Echte Hauswurz - Aloe vera?

alte Salbenrezepte, Mazerate, Tinkturen, Tees und ätherische Öle

Moderatoren: Aconita, Cloud

Benutzeravatar
Bärenfrau
Beiträge: 5554
Registriert: Mittwoch 31. Juli 2013, 13:25
Wohnort: Wien

Re: Echte Hauswurz - Aloe vera?

Beitrag von Bärenfrau » Dienstag 26. Dezember 2017, 15:56

Danke sehr für die Anregung, Hauswurz hab ich auch reichlich im Garten. Da muss ich im Frühjahr vor der Blüte wohl einiges ernten und mal ausprobieren.
herzlichst
Bärenfrau


Gegen Zielsetzungen ist nichts einzuwenden, sofern man sich dadurch nicht von interessanten Umwegen abhalten läßt.
Mark Twain

Wichtelsteckbrief
All about Ali Express

Benutzeravatar
Pixi
Beiträge: 314
Registriert: Montag 28. August 2017, 13:07
Wohnort: Reutlingen

Re: Echte Hauswurz - Aloe vera?

Beitrag von Pixi » Dienstag 26. Dezember 2017, 16:11

Bärenfrau, eine Hauswurz Pflanze stirbt nach der Blüte....deshalb darf man eine mit Blütenansatz gleich ganz zum Verarbeiten nehmen, nicht nur die äusseren Blätter.

Benutzeravatar
Schnackeline
Moderator
Beiträge: 20655
Registriert: Samstag 4. Februar 2012, 22:02
.: OHP-Königin
Wohnort: Im Norden ganz oben

Re: Echte Hauswurz - Aloe vera?

Beitrag von Schnackeline » Dienstag 26. Dezember 2017, 18:02

Oh... ich hab mich grad gefragt, wo meine eigentlich abgeblieben sind. Letztes Jahr hatte ich nämlich reichlich (aus ebendiesem Grunde!) und jetzt beim Lesen fällt mir ein, dass sie alle wunderschön geblüht haben - und gar nicht wiedergekommen sind!

Soll man denn die Blüte besser verhindern?
Es grüsst: Bine
Rezept "Je länger je lieber"
A keks a day keeps the stress away. :sabber_2:

Benutzeravatar
Erin
Beiträge: 2119
Registriert: Samstag 10. Januar 2015, 19:44
Wohnort: Wien

Re: Echte Hauswurz - Aloe vera?

Beitrag von Erin » Dienstag 26. Dezember 2017, 18:34

An sich machen sie ja vor der Blüte genug Kindel, Schnackeline, seltsam, dass es deine nicht gemacht haben? Die Blüte verhindern wird leider nicht gehen, das ist ihr Lebenszyklus.....
Ich werd mir wohl im Frühjahr einige Hauswurzen holen, meine Letzten sind mir abgesoffen und dann abgefault, auch die Kindel :red3:
LieGrü,
Irene

Benutzeravatar
Schnackeline
Moderator
Beiträge: 20655
Registriert: Samstag 4. Februar 2012, 22:02
.: OHP-Königin
Wohnort: Im Norden ganz oben

Re: Echte Hauswurz - Aloe vera?

Beitrag von Schnackeline » Dienstag 26. Dezember 2017, 18:38

Danke Erin- ich schau dann im Frühjahr nochmal, ob sich nicht vielleicht doch irgendwo noch Ableger versteckt haben.
Sicher ist nur, dass in dem einen Pflanztrog jetzt ein Rosmarin drin ist - den hab ich dort im Sommer als Solitärpflanze reingesetzt... wie gesagt, beim Lesen dieses Threads fiel mir ein, wo eigentlich die Hauswurze hin sind (die da vorher drin waren). :smilie_girl_004:
Da ist aber noch ein Beet... ich hoff mal einfach.
Es grüsst: Bine
Rezept "Je länger je lieber"
A keks a day keeps the stress away. :sabber_2:

Benutzeravatar
Yucca
Beiträge: 456
Registriert: Sonntag 17. Dezember 2017, 07:59
Wohnort:

Re: Echte Hauswurz - Aloe vera?

Beitrag von Yucca » Mittwoch 27. Dezember 2017, 09:17

Aconita hat geschrieben:
Dienstag 26. Dezember 2017, 14:30
Yucca, in den beiden Bänden geht es um Heilpflanzen allgemein. Der Hauswurz hat nicht mal eine ganze Doppelseite. Den 2. Band würde ich mir wohl nicht mehr kaufen. Da geht es um die Zubereitungen der Heilpflanzen und unter welchem Namen man diese kaufen kann. Da hatte ich mir was anderes drumter vorgestellt.
Aconita, hab danach gegoogelt und gesehen, dass für die Bücher einiges zu berappen ist. Da muss man es sich doch schon genau überlegen ob sie für einen wirklich nützlich sind, oder ob sie dann nur im Büchherregal stehen und verstauben. Vielen Dank nochmal für deine Info
Liebe Grüße Yucca

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast