Destillieren von Hydrolaten und äth. Ölen

alte Salbenrezepte, Mazerate, Tinkturen, Tees und ätherische Öle

Moderatoren: Aconita, Cloud

Benutzeravatar
Kunstblume
Beiträge: 1377
Registriert: Freitag 21. August 2015, 10:10
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Destillieren von Hydrolaten und äth. Ölen

Beitrag von Kunstblume » Donnerstag 1. Februar 2018, 17:33

elfenblume hat geschrieben:
Donnerstag 1. Februar 2018, 16:05
Kannst Du auch bei Destilatio kaufen eine Alquitara ist ähnlich wie die Leonardo, sprich funktioniert genauso.
Danke, von Destillation habe ich meine kleine Kolonnenbrennerei. Von einer Leo träume ich schon länger... :sabber_2:
Liebe Grüße, Nina
Wichtelsteckbrief

Benutzeravatar
Rea
Admin
Beiträge: 27417
Registriert: Freitag 2. Dezember 2011, 15:25
Wohnort: Schwäbische Toskana

Re: Destillieren von Hydrolaten und äth. Ölen

Beitrag von Rea » Donnerstag 1. Februar 2018, 17:58

Ich hab auch noch eine kleine süße Kolonnenbrennerei..... aber seit die große hier eingezogen ist, kommt sie leider nicht mehr zu Einsatz! Aber optisch macht sie sich ja auch gut auf dem Regal. :c041:
Liebe Grüße,
Rea

Jacqueline Stadler
Beiträge: 290
Registriert: Sonntag 8. Januar 2017, 21:25
Wohnort: Ansfelden

Re: Destillieren von Hydrolaten und äth. Ölen

Beitrag von Jacqueline Stadler » Donnerstag 22. März 2018, 11:24

:smilie_happy_077:

Ich werde mir eine Alquitara 2l zulegen, kann mir jemand weiterhelfen... Kann man da rein auch das Ikea Edelstahlsieb ( für Gemüse zum dünsten ) auch reingeben oben vl ? :smilie_denk_10: danke
Liebe Grüße von Jacqueline

Jacqueline Stadler
Beiträge: 290
Registriert: Sonntag 8. Januar 2017, 21:25
Wohnort: Ansfelden

Re: Destillieren von Hydrolaten und äth. Ölen

Beitrag von Jacqueline Stadler » Donnerstag 22. März 2018, 11:26

Und woher bezieht ihr die kräuter ? Meine gibts einen empfehlenswerten Shop die Kräuter in größeren Gebinden wie zb 200g oder mehr verkaufen. Hab jz ein bisschen geguggt und meist wird nur 50g und 100g vertrieben? :smilie_girl_168:
Liebe Grüße von Jacqueline

Benutzeravatar
Rea
Admin
Beiträge: 27417
Registriert: Freitag 2. Dezember 2011, 15:25
Wohnort: Schwäbische Toskana

Re: Destillieren von Hydrolaten und äth. Ölen

Beitrag von Rea » Donnerstag 22. März 2018, 11:34

Ich verwende ausschließlich frische Kräuter und Blüten aus meinem Garten und gehe in der freien Natur sammeln (Holunder, Kamille...).

Getrocknet hab ich bisher nur Kaffeebohnen destilliert - Nelken sollen aber auch gut gehen, bei fast allem anderen wird in den Büchern immer Frischware empfohlen
Liebe Grüße,
Rea

Benutzeravatar
elfenblume
Beiträge: 1018
Registriert: Dienstag 15. Januar 2013, 14:41
Wohnort: in Hessen
Kontaktdaten:

Re: Destillieren von Hydrolaten und äth. Ölen

Beitrag von elfenblume » Donnerstag 22. März 2018, 13:05

Ich werde mir eine Alquitara 2l zulegen, kann mir jemand weiterhelfen... Kann man da rein auch das Ikea Edelstahlsieb ( für Gemüse zum dünsten ) auch reingeben oben vl ? :smilie_denk_10: danke
Ja das mache ich auch ist ganz praktisch, wenn es Dir zu niedrig ist einfach was unterbauen , meine Alquitara hat zwar ein Sieb aber das ist flach und ich stelle das anere einfach oben drauf.

Kräuter ernte ich selber und verarbeite Sie frisch, bis auf Lavendel oder Rosmarin die lasse ich vorher trocknen.
Grüßle Eure Elfenblume
Wichtelsteckbrief

Jacqueline Stadler
Beiträge: 290
Registriert: Sonntag 8. Januar 2017, 21:25
Wohnort: Ansfelden

Re: Destillieren von Hydrolaten und äth. Ölen

Beitrag von Jacqueline Stadler » Donnerstag 22. März 2018, 13:44

Danke euch :smilie_frech_053:

Ich möcht doch mein Baby schon anheizen hihi und ned noch monate warten bis bei mir was oder ob was blüht :smileygarden_im-garten82:

Und wieviel watt hat eure Kochplatte hab bei einem der Destillen kauft gelesen die sollte 2000 watt haben meine hat nur 1200 watt.
Liebe Grüße von Jacqueline

Benutzeravatar
mini69
Beiträge: 26971
Registriert: Samstag 3. Dezember 2011, 11:04
.: Seifendiva
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Destillieren von Hydrolaten und äth. Ölen

Beitrag von mini69 » Donnerstag 22. März 2018, 13:53

Jacqueline Stadler hat geschrieben:
Donnerstag 22. März 2018, 13:44
Ich möcht doch mein Baby schon anheizen hihi und ned noch monate warten bis bei mir was oder ob was blüht
Kann ich gut verstehen. :c015:

Also was wirklich gut geht ist getrocknete Pfefferminze, aber auch Lavendel und Salbei.

Meine Kochplatte ist eine ganz billige aus dem Baumarkt, ich glaub die hat auch keine 2000 Watt und funktioniert tadellos. :smilie_happy_076:
Liebe Grüße Claudia

Benutzeravatar
Kunstblume
Beiträge: 1377
Registriert: Freitag 21. August 2015, 10:10
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Destillieren von Hydrolaten und äth. Ölen

Beitrag von Kunstblume » Donnerstag 22. März 2018, 19:17

Auch getrocknete Kamille ist wunderbar zu destillieren. :smilie_girl_076:
Liebe Grüße, Nina
Wichtelsteckbrief

Benutzeravatar
Seifen-Hexe
Beiträge: 649
Registriert: Montag 21. November 2016, 19:15
Wohnort: Zürichsee

Re: Destillieren von Hydrolaten und äth. Ölen

Beitrag von Seifen-Hexe » Donnerstag 22. März 2018, 20:36

Habe meinen weihnachtsbaum aus inländischem bio anbau abdestilliert...

Oder gehe im wald spazieren, du findest sicher fichten- oder tannenzweige die du destillieren kannst....


Gänseblümchen direkt von der wiese in den topf..... :smilie_happy_011:
Liebe Grüsse von der Seifen-Hexe :p040: :smilie_happy_011:
Wichtel-Steckbrief

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast