Rainbow II

Bilder - vielleicht mit Rezepten und Werdegang? - eurer fertigen Seifen

Moderatoren: Susa, corinna, DieKatze, SapoNette

Benutzeravatar
Birke
Beiträge: 577
Registriert: Sonntag 29. Januar 2023, 12:10

Re: Rainbow II

Beitrag von Birke »

Die Seife mit ihren zarten Linien ist richtig fein geworden.
Mit höchstens einem halben EL Seifenleim pro Farbe, ich staune, war da der Leim sehr flüssig, oder ist er nicht flächig durch die gesamte Seifenschicht gegangen?
Liebe Grüße Birke

Meine Seifen :girlkochen:
Benutzeravatar
Easy
Beiträge: 904
Registriert: Sonntag 24. April 2022, 18:05

Re: Rainbow II

Beitrag von Easy »

Wunderschön schaut sie aus :sabber_2:
Benutzeravatar
Aconita
Admin
Beiträge: 45488
Registriert: Freitag 2. Dezember 2011, 22:26
Wohnort: Langenselbold
Kontaktdaten:

Re: Rainbow II

Beitrag von Aconita »

Danke schön für eure lieben Worte. Ich freue mich drüber.
Birke hat geschrieben:
Dienstag 2. April 2024, 23:48
Die Seife mit ihren zarten Linien ist richtig fein geworden.
Mit höchstens einem halben EL Seifenleim pro Farbe, ich staune, war da der Leim sehr flüssig, oder ist er nicht flächig durch die gesamte Seifenschicht gegangen?
Der Leim darf nicht zu flüssig sein, sonst vermischen sich die Farben zu sehr, aber er muss noch gut fließfähig sein. Im ersten Bild beim Schnitt quer durch die Seife wie Brot, siehst du, dass die meisten Farben durch die ganze Seife gingen.
Probleme machte mir die Länge. Wenn ich die Farbe mittig im Becher recht weit vorne an der Tülle eingegossen habe, kam am Anfang zu viel raus. Das heißt, die Streifen beginnen mit einem dicken Blob. Zu weit hinten eingegossen, kommt zuerst keine Farbe, erst mitten im linken Stück, enden aber am Ende der Bahn ganz rechts, also nicht durchgehend. Diesmal ist es umgekehrt :smileymania1: Die rechte Seite bekam weniger Farbe.
IMG_7766.jpeg
IMG_7766.jpeg (23.42 KiB) 393 mal betrachtet

Der Leim war gut eine halbe Stunde verarbeitbar.
Aconita

Eine neue Art von Denken ist notwendig, wenn die Menschheit weiterleben will.
Albert Einstein


Seife sieden, Putz- und Waschseife sieden

Kein Essig auf Laugenspritzer! Färben der Seife, Konservierungsstoffe
Meine Seifen Pflegeschätzchen
Benutzeravatar
Birke
Beiträge: 577
Registriert: Sonntag 29. Januar 2023, 12:10

Re: Rainbow II

Beitrag von Birke »

Danke für deine Antwort!
Liebe Grüße Birke

Meine Seifen :girlkochen:
Benutzeravatar
Regina1
Beiträge: 12881
Registriert: Mittwoch 26. März 2014, 11:17
Wohnort: 53332 Bornheim-Walberberg

Re: Rainbow II

Beitrag von Regina1 »

Eine sehr schöne Idee zu Muttertag. :lesen-buch44:
Liebe Grüße Gerda :smilie_wetter_266:
Benutzeravatar
Columba
Beiträge: 1875
Registriert: Dienstag 31. März 2020, 22:48

Re: Rainbow II

Beitrag von Columba »

Die bunten Linien in dem strahlenden Weiß wirken so wunderschön leicht und den Duft stelle ich mir dazu sehr passend vor! :sabber_2:
Benutzeravatar
lessien
Beiträge: 5624
Registriert: Dienstag 18. Dezember 2012, 10:23
Wohnort: Im Revier der Austernfischer

Re: Rainbow II

Beitrag von lessien »

Dein Seifchen ist eine Augenweide geworden :smilie_girl_323:
Viele Grüße
lessien
Benutzeravatar
yogablümchen
Beiträge: 6891
Registriert: Montag 5. Dezember 2011, 19:13
.: Schleimweltmeister 2012
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Rainbow II

Beitrag von yogablümchen »

Ich grübel gerade über die Art der Technik. Die Seife sieht ja so unterschiedlich aus, je nachdem wie das Stück geschnitten wurde.
Aber heute abend kommt mein Hirn nicht mehr mit. Darum genieße ich einfach den Anblick und freue mich über die zarten Farbstreifen.
Benutzeravatar
wildrosenfrau
Beiträge: 404
Registriert: Dienstag 19. Oktober 2021, 19:27

Re: Rainbow II

Beitrag von wildrosenfrau »

Sie sieht sehr hübsch aus, so schöne feine Linien und schöne Farben!
Liebe Grüße
Wildrosenfrau :fruehling1:
Benutzeravatar
Bruni
Beiträge: 736
Registriert: Montag 12. September 2022, 13:03
Wohnort: Würzburg

Re: Rainbow II

Beitrag von Bruni »

Wunderschöne dünne Linien und herrliche Farben. Zitronenmyrte ist einer meiner Lieblingsdüfte.
Liebe Grüße, Brunhilde

Der gerade Weg führt schneller zum Ziel. In den Umwegen eröffnen sich aber möglicherweise neue Einsichten und Chancen.
Antworten