Anfängerseiflein

Bilder - vielleicht mit Rezepten und Werdegang? - eurer fertigen Seifen

Moderatoren: Susa, corinna, Priskja

Benutzeravatar
AzurEngel
Beiträge: 102
Registriert: Montag 3. Januar 2022, 16:44
Wohnort: Ostwestfalen

Frisch ausgeformt: "Rotranke"

Beitrag von AzurEngel »

Ihr lieben Mitsieder,

vielen, vielen lieben Dank für euer Lob und eure aufmunternden Worte. :n035:

Es freut mich sooo sehr, dass ihr meine Werke mögt. So eine Gemeinschaft ist echt toll. Bisher habe ich immer für mich alleine gesiedet und war dann doch öfter mal gefrustet. Ich glaube, ich war zu selbstkritisch. Seine Erfahrungen und Ergebnisse zu teilen, tut gut und macht Spaß. :smilie_girl_076:

Und hier kommt meine neueste Seife, darf ich vorstellen? "Rotranke":

Rotranke 2_1.jpg
Rotranke 2_1.jpg (17.12 KiB) 164 mal betrachtet

Ich bin mit dem Ergebnis echt zufrieden. :smilie_happy_011: Gesiedet nach dem Rezept "Fluffy" von https://kreativseifen.de. Ich habe eine Blockform mit 2/3 natürlichem Leim befüllt und in das eine Drittel drei verschiedene Rottöne und ein wenig Schwarz gedropt. Dann habe ich noch geswirlt. Ich weiß nicht, ob die Swirltechnik einen Namen hat, ich habe einfach in kreisenden Bewegungen geswirlt und am Ende noch die geschwungenen Linien gezogen. Beduftet habe ich sie mit einer eigenen Mischung aus ätherischen Ölen - Wacholder als Basisnote, Rosmarin als Herz- und Bergamotte als Kopfnote. Ich mag den Duft sehr gerne.

So, jetzt bin ich gespannt auf eure Meinung. Bitte ehrlich sein, auch Kritik hilft.
Dateianhänge
Rotranke
Rotranke
Rotranke.jpg (153.39 KiB) 199 mal betrachtet
Zuletzt geändert von AzurEngel am Donnerstag 6. Januar 2022, 00:50, insgesamt 3-mal geändert.
Liebe :em53: Grüße
Ines :girlkochen:
Benutzeravatar
AzurEngel
Beiträge: 102
Registriert: Montag 3. Januar 2022, 16:44
Wohnort: Ostwestfalen

Re: Anfängerseiflein

Beitrag von AzurEngel »

Seifiseifiseif hat geschrieben:
Dienstag 4. Januar 2022, 22:30
Tolltolltoll. Wie kriegst du die Farben so super hin?
Dankedankedanke! :f010:
Ich färbe mit Mica von Manske oder mit Tonerde in verschiedenen Farben, auch von Manske.
Liebe :em53: Grüße
Ines :girlkochen:
Benutzeravatar
hüttelputz
Beiträge: 13028
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 12:50
Wohnort: Salzburger Lungau

Re: Anfängerseiflein

Beitrag von hüttelputz »

Ines,das sind aber Knallerseifen.
Die Rotranke ist ein Gedicht, aber auch die anderen sind richtig schick!
Ich finde aber auch die verunfallte Lila Seife sehr schön. Vielleicht wollte sie ja genau so werden, so hübsch mit den Blüten.
Benutzeravatar
AzurEngel
Beiträge: 102
Registriert: Montag 3. Januar 2022, 16:44
Wohnort: Ostwestfalen

Re: Anfängerseiflein

Beitrag von AzurEngel »

Vielen lieben Dank! 😊 Ja, vielleicht sollte Rosalie genauso werden.

Ich habe eben wie angekündigt meine zweite frisch gesiedete Seife ausgeformt und geschnitten. Die ist optisch leider wirklich nichts geworden. :smilie_girl_004: Ich wollte im Divi Punkte klecksen und dann daraus Herzen swirlen. Leider hatte ich zu stark püriert und der Seifenleim ist sehr schnell stark angedickt. Ich habe trotzdem einfach weitergemacht mit den Punkten. Das gefiel mir aber am Ende optisch nicht, also habe ich nochmal durchgeswirlt. Herzen wurden es nicht. Es ist kein Weltuntergang, es ist Seife, die funktioniert, aber schade ist es doch.

Ich habe diesmal nur mit Tonerde und Aktivkohlepulver gefärbt, nicht mit Mica. Sorgt Tonerde für schnelles Andicken? Das werde ich recherchieren... :smilie_girl_073: Denn ich war vorsichtig beim Pürieren. Beduftet habe ich sie mit einer eigenen Mischung aus ätherischen Ölen: Amyris, Palmarosa und Bergamotte. Das Rezept ist von https://www.kreativseifen.de und heißt "Spiegelglatt".

Ich gebe meinen Seifen immer gerne schöne Namen, aber für diese will mir keiner einfallen. Vielleicht könnt ihr mir helfen?
20220105_111100.jpg
20220105_111100.jpg (236.16 KiB) 177 mal betrachtet
Liebe :em53: Grüße
Ines :girlkochen:
Benutzeravatar
Riki69
Beiträge: 1187
Registriert: Donnerstag 15. Februar 2018, 21:07
Wohnort: Niederösterreich

Re: Anfängerseiflein

Beitrag von Riki69 »

aber die sind doch alle wunderbar geworden - gratuliere zu deinen ersten sehr gelungenen Seifen :smilie_girl_112:
Liebe Grüße Erika
Benutzeravatar
AzurEngel
Beiträge: 102
Registriert: Montag 3. Januar 2022, 16:44
Wohnort: Ostwestfalen

Re: Anfängerseiflein

Beitrag von AzurEngel »

Danke Riki69. :smilie_happy_077:

Die namenlose Seife hat jetzt auch einen Namen: Jackson Pollock.
Ein Aufruf im Bekanntenkreis hatte mir binnen Minuten mehrere schöne Vorschläge gebracht. Jackson Pollock finde i h sehr passend. :e020:
Liebe :em53: Grüße
Ines :girlkochen:
Benutzeravatar
nauticMonster
Beiträge: 577
Registriert: Montag 21. November 2016, 08:13

Re: Anfängerseiflein

Beitrag von nauticMonster »

Schöne Seifen, wenn auch teilweise nicht so, wie gewünscht. Daran kannst du dich schon mal gewöhnen :coolgirl:
Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Tonerde tatsächlich das Andicken ein wenig beschleunigt.
Benutzeravatar
AzurEngel
Beiträge: 102
Registriert: Montag 3. Januar 2022, 16:44
Wohnort: Ostwestfalen

Re: Anfängerseiflein

Beitrag von AzurEngel »

nauticMonster hat geschrieben:
Donnerstag 6. Januar 2022, 22:04
Schöne Seifen, wenn auch teilweise nicht so, wie gewünscht. Daran kannst du dich schon mal gewöhnen :coolgirl:
Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Tonerde tatsächlich das Andicken ein wenig beschleunigt.
Ah, danke. :f010: Dann weiß ich, dass ich bescheid und werde in Zukunft Mica nehmen, wenn der Seifenleim lange fließfähig bleiben soll.
Liebe :em53: Grüße
Ines :girlkochen:
DieKatze
Beiträge: 664
Registriert: Donnerstag 10. Juni 2021, 18:12

Re: Anfängerseiflein

Beitrag von DieKatze »

Sehr schöne Seifen hast du da gemacht! Allesamt Kunstwerke!
Benutzeravatar
hüttelputz
Beiträge: 13028
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 12:50
Wohnort: Salzburger Lungau

Re: Anfängerseiflein

Beitrag von hüttelputz »

:coolgirl: Jackson Pollock gefällt mir gut!

Bei Tonerden kann es schon zu etwas schnellerem Andicken kommen. Hängt aber ein wenig davon ab, wie viel Du nimmst, und mit wieviel Wasser die Erde angerührt wurde.
Die Erden quellen etwas auf, dh sie "verbrauchen" Flüssigkeit. Wenn Du die Erden also eine Weile vorher mit Wasser anrührst und sich die Erde in ammet Ruhe vollsaugen kann, nimmt sie sich nicht das Wasser aus dem Seifenleim und er bleibt fliessfähiger.
Ich habe ein klein wenig auch die sicher traumhafte Duftkombi im Verdacht, bei Palmarosa hatte ich das auch schon mal....
Antworten