Ringelblume

Bilder - vielleicht mit Rezepten und Werdegang? - eurer fertigen Seifen

Moderatoren: Susa, bemike, corinna, Priskja

Seifenliebe
Beiträge: 3704
Registriert: Samstag 29. April 2017, 17:37
Wohnort: In der Nähe von Bremerhaven

Re: Ringelblume

Beitrag von Seifenliebe » Dienstag 8. Juni 2021, 10:00

Eine wirklich gelungene Ringelblumenseife

Benutzeravatar
babbelnich
Beiträge: 2895
Registriert: Sonntag 17. April 2016, 22:44
Wohnort: bei Aschaffenburg

Re: Ringelblume

Beitrag von babbelnich » Dienstag 8. Juni 2021, 10:57

Seifensieden ist doch immer wieder eine abenteuerliche Angelegenheit :smileymania1: ich finde Deine Seife wunderschön!
Liebe Grüße
Anna

Benutzeravatar
Krave
Beiträge: 22
Registriert: Samstag 29. Mai 2021, 22:53

Re: Ringelblume

Beitrag von Krave » Mittwoch 9. Juni 2021, 17:42

Bellis hat geschrieben:
Dienstag 8. Juni 2021, 08:40
Ich sehe auch eine wunderschöne, glatte Seife und hätte nie gedacht, dass es Probleme mit dem Leim gab. Die filigranen Abdrücke auf der Oberseite sind soooo schön. :sabber_2: Da würde mich ebenfalls interessieren, wie du die so fein hinbekommen hast.
Ja, die oberen 8cm sahen aber wie ein Schweizer Käse aus, die bröselten weg.

Ganz normal gestempelt, ich mache das immer nach 2 Tagen, da hat die Seife bei mir meist die richtige Konsistenz. Ich nehme so einen kleinen Juweliershammer dafür.
morgainthefey hat geschrieben:
Montag 7. Juni 2021, 21:04
Sehr hübsche Rundlinge! Ist das filigrane Muster gestempelt?
Ja, das sind solche indischen Hennastempel aus Holz, die sind nicht sehr tief. Da muss man ein bisschen gefühlvoll aber kräftig mit umgehen.

Dank euch für euer Lob, da freu ich mich drüber!

Benutzeravatar
hüttelputz
Beiträge: 11807
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 12:50
Wohnort: Salzburger Lungau

Re: Ringelblume

Beitrag von hüttelputz » Donnerstag 10. Juni 2021, 18:43

Gefällt mir sehr gut, den Ärger sieht man ihr nicht an

Benutzeravatar
Bellis
Beiträge: 36
Registriert: Donnerstag 3. Juni 2021, 07:46

Re: Ringelblume

Beitrag von Bellis » Donnerstag 10. Juni 2021, 18:50

Krave hat geschrieben:
Mittwoch 9. Juni 2021, 17:42
Ganz normal gestempelt, ich mache das immer nach 2 Tagen, da hat die Seife bei mir meist die richtige Konsistenz. Ich nehme so einen kleinen Juweliershammer dafür.
....
Ja, das sind solche indischen Hennastempel aus Holz, die sind nicht sehr tief. Da muss man ein bisschen gefühlvoll aber kräftig mit umgehen.
Ah, danke für deine Antwort, Krave. Bei den Hennastempeln habe ich auch schon mal überlegt, ob die sich für Seife eignen würden. Nun komme ich wohl nicht mehr umhin, das auch mal zu probieren. :f010:
Liebe Grüße
Liane

Alles besitzt Schönheit, aber nicht jeder sieht sie. Konfuzius

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 33 Gäste