OHP - Neulingswerke

Bilder - vielleicht mit Rezepten und Werdegang? - eurer fertigen Seifen

Moderatoren: corinna, bemike, savona, Priskja

Benutzeravatar
Renate149
Beiträge: 308
Registriert: Dienstag 14. Januar 2020, 18:11
Wohnort: Oberösterreich

Re: OHP - Neulingswerke

Beitrag von Renate149 » Mittwoch 22. April 2020, 11:32

Connie hat geschrieben:
Mittwoch 22. April 2020, 10:07
Hast du zum färben auch Titandioxid verwendet?
Nein, ich habe nur den "färbigen" Teil eingefärbt:

Folgende Öle habe ich verwendet:

für die Seife mit lila Wirl: Shea NACHTKERZE - OHP
14 % Kokos, 14 % Palmkern, 5 % Kabu, 22 % Fettstange Cremana, 13 % Erdnuss, 15 % helle Olive, 5 % Rici (= 90 % der GFM).
Zum Überfetten: 5 % Shea, 5 % Nachtkerze
und noch im Ausmaß von 12,5 % der GFM ein Naturjoghurt
beduftet mit PÖ: Lavendel

für die Seife mit dem türkis farbenen Swirl: Olive - Erdnuss - OHP
14 % Kokos, 14 % Palmkern, 5 % Kabu, 12 % Palmfett, 10 % Shea, 13 % Erdnuss, 15 % helle Olive, 2 % Jojoba, 5 % Rici (= 90 % der GFM).
bei der Überfettung habe ich improvisiert (das von mir ins Auge gefasste Mandelöl hat nicht gepasst - es war geröstet! ui):
3, 25 % Olive, 3% Shea, 2 % Kabu, 3,75 % Erdnuss; und noch im Ausmaß von 12,5 % der GFM ein Naturjoghurt
beduftet mit PÖ Sea Salt

Wie du siehst, habe ich nur Öle verwendet, die zu "weissen" Seifen führen.
Liebe Grüße von Renate
:13:
Alle Seifen von Renate149

Connie
Beiträge: 79
Registriert: Mittwoch 10. April 2019, 10:26

Re: OHP - Neulingswerke

Beitrag von Connie » Mittwoch 22. April 2020, 17:07

Dankeschön :019: :019:

Lilaseife
Beiträge: 179
Registriert: Dienstag 24. März 2020, 19:16
Wohnort: Unterfranken

Re: OHP - Neulingswerke

Beitrag von Lilaseife » Mittwoch 22. April 2020, 23:42

Wow, die sehen super aus, wirklich perfekt, :g040: :sabber_2:
ich habe heute meine erste Haarseife in OHP gemacht, die sieht aber ganz anders aus. :red3:

Meine ist nur 150 g GFM und ich war doch für die kleine Menge zu langsam deshalb musste ich in die Förmchen spachteln, :c041:
na ja ich hoffe zu minderst fehlt sie nicht auseinander ich kann mein Haar waschen.
Liebe Grüße :smilie_girl_112:
Lilaseife

Benutzeravatar
Ronja
Beiträge: 1122
Registriert: Montag 1. Juli 2019, 21:34
.: Marathonsiederin
Wohnort:

Re: OHP - Neulingswerke

Beitrag von Ronja » Mittwoch 22. April 2020, 23:49

Echt gelungen, Renate!! Die machen mich jetzt doch mal neugierig, ob ich sowas auch schaffen würde... irgendwann MUSS ich da wohl mal ran :smilie_girl_022: Bisher nur CP-erprobt...
:6: Ich mach sie mir selbst...
...meine ganz persönliche Seifenoper
:badezimmer72:

Benutzeravatar
Silicea
Beiträge: 2250
Registriert: Montag 8. Juni 2015, 22:34
.: Marathonsiederin*
Wohnort: Wien

Re: OHP - Neulingswerke

Beitrag von Silicea » Donnerstag 23. April 2020, 19:36

Ich kann das kaum glauben, dass diese beiden heißverseift sind.
Wie hast Du gesiedet? Im Rohr oder im Crockpot? Mit Gelphase im Topf?
Und bei welcher Temperatur hast Du gesiedet?

Fragen über Fragen :c041: so eine OHP möchte ich auch einmal hinbekommen.
Liebe Grüße,
Silicea

*Galerie*

Benutzeravatar
Renate149
Beiträge: 308
Registriert: Dienstag 14. Januar 2020, 18:11
Wohnort: Oberösterreich

Re: OHP - Neulingswerke

Beitrag von Renate149 » Donnerstag 23. April 2020, 19:57

Ich habe im Rohr verseift. Temperatur war auf 100 Grad eingeschaltet; ich habe mit dem Infrarot Thermometer am Topf nachgemessen: die Temperatur war anfangs noch etwas darunter.
Die erste Seife war daher auch ca. 1.5 Stunden im Rohr.
Bei der zweiten Seife hatte ich das Backrohr länger vorgeheizt, die Seife war ca. 1 Stunde im Rohr - immer zugedeckt.
Die Seifen haben gegelt.
Ich habe einmal umgerűhrt, da war die Seife schon von vaselineartiger Konsistenz. Dann nochmal 15 minuten zugedeckt ins Rohr. Ich habe die Seifen gekostet, gebrizzelt hat da nichts mehr.
Das Űberfettungsől und Joghurt war sehr gut angewärmt, bevor ich es mit dem Schneebesen rasch untergerűhrt habe. Dann habe ich den Leim geteilt, d.h. einen Teil in einen heissen Pyrexmessbecher umgefůllt und gefärbt ( 1 EL Joghurt mit der Farbe verrűhrte - nicht angewärmt - mit dem Schneebesen in den Leim eingerűhrt).
Dann habe ich rasch die Seifenmassen in die Blockform gegossen, geswirlt und OHNE Abdeckung auskűhlen lassen. Nach ca. 7 Stunden ausgeformt und gescnitten und nach weiteren 2 Stunden gestempelt und Kanten geschnitten.
Liebe Grüße von Renate
:13:
Alle Seifen von Renate149

Benutzeravatar
Schnackeline
Admin
Beiträge: 24724
Registriert: Samstag 4. Februar 2012, 22:02
.: OHP-Königin
Wohnort: Im Norden ganz oben

Re: OHP - Neulingswerke

Beitrag von Schnackeline » Donnerstag 23. April 2020, 20:12

Genau so gehts! :k025:
Es grüsst: Bine
Rezept "Je länger je lieber"
A keks a day keeps the stress away. :sabber_2: Und ich bin nicht alt. Nur schon etwas länger jung.

Mein Wichtelsteckbrief

Benutzeravatar
Silicea
Beiträge: 2250
Registriert: Montag 8. Juni 2015, 22:34
.: Marathonsiederin*
Wohnort: Wien

Re: OHP - Neulingswerke

Beitrag von Silicea » Donnerstag 23. April 2020, 20:51

Danke, liebe Renate, für Deine ausführliche Erklärung und Schilderung!
Ok, die 100 Grad bringe ich irgendwie im Crockpot nicht zusammen. Ist Dir da nichts hochgekocht? Meine letzte mit Kokos, Schmalz und Distelöl (auch alles helle Fette), war bei weitem nicht so weiß, wie Deine beiden. Und auch nicht ganz so zart und glatt.
Das ermutigt mich jetzt, es wieder zu probieren - denn das Waschgefühl einer OHP ist schon etwas ganz feines!
Liebe Grüße,
Silicea

*Galerie*

Benutzeravatar
Showermärchen
Beiträge: 156
Registriert: Sonntag 21. August 2016, 15:10

Re: OHP - Neulingswerke

Beitrag von Showermärchen » Donnerstag 23. April 2020, 21:34

Respekt :coolgirl: So fein, das muss man erst einmal hinbekommen

Benutzeravatar
Renate149
Beiträge: 308
Registriert: Dienstag 14. Januar 2020, 18:11
Wohnort: Oberösterreich

Re: OHP - Neulingswerke

Beitrag von Renate149 » Donnerstag 23. April 2020, 21:42

Silicea hat geschrieben:
Donnerstag 23. April 2020, 20:51
Danke, liebe Renate, für Deine ausführliche Erklärung und Schilderung!
Ok, die 100 Grad bringe ich irgendwie im Crockpot nicht zusammen. Ist Dir da nichts hochgekocht? Meine letzte mit Kokos, Schmalz und Distelöl (auch alles helle Fette), war bei weitem nicht so weiß, wie Deine beiden. Und auch nicht ganz so zart und glatt.
Das ermutigt mich jetzt, es wieder zu probieren - denn das Waschgefühl einer OHP ist schon etwas ganz feines!
Die zweite Seife ist nach ca. 40 min im Topf nach oben geklettert. Da hab ich schnell umgerűhrt, dann wieder ins Rohr gegeben und die Temperatur zurűckgeschaltet. Sie ist kein zweites mal hochgekomnen, war aber nach ca. 15 min fertig.
Liebe Grüße von Renate
:13:
Alle Seifen von Renate149

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 36 Gäste