Meine Goldstücke

Bilder - vielleicht mit Rezepten und Werdegang? - eurer fertigen Seifen

Moderatoren: corinna, bemike, savona, Priskja

Benutzeravatar
Sommerpunkte
Beiträge: 961
Registriert: Mittwoch 7. August 2019, 12:05
Wohnort: bei Augsburg

Re: Meine Goldstücke

Beitrag von Sommerpunkte » Dienstag 14. Januar 2020, 23:27

Wunderschön!!
Liebe Grüße
Beate

Wo man singt, da lass dich ja nicht nieder, denn diese Biester singen immer wieder :a050:

Benutzeravatar
Rabbit
Beiträge: 3862
Registriert: Montag 31. Juli 2017, 19:25
Wohnort: Dessau-Roßlau

Re: Meine Goldstücke

Beitrag von Rabbit » Mittwoch 15. Januar 2020, 01:21

Das werden bestimmt super Hautschmeichler, sehen toll aus. :sabber_2:
Lieben Gruß von Hella

:smilie_girl_179:

Das Leben ist schön, man muss es nur zu leben verstehen. (Urheber: ICH)

Benutzeravatar
Sisssi
Beiträge: 1372
Registriert: Samstag 2. Dezember 2017, 19:51
Wohnort: Baden BRD

Re: Meine Goldstücke

Beitrag von Sisssi » Mittwoch 15. Januar 2020, 05:42

Danke euch. Ich freu mich und sie waschen sich tatsächlich jetzt schon gut. Die Wartezeit macht mich fertig :g040:
Mein Stundengebet lautet: „Bitte lieber Gott, schenke mir Geduld. Aber soooofort!“ Liebe Grüße Sisssi :smilie_girl_112:

Benutzeravatar
Pesimu
Beiträge: 70
Registriert: Freitag 3. Januar 2020, 11:27
Wohnort: Barsinghausen

Re: Meine Goldstücke

Beitrag von Pesimu » Mittwoch 15. Januar 2020, 07:07

Sehr Edel schauen Sie aus :sabber_2:
Seifige Grüße Petra (ehemals Amraurmel) :47:

Benutzeravatar
Angiebas
Beiträge: 4896
Registriert: Donnerstag 5. Oktober 2017, 11:04
Wohnort: Reinheim-Spachbrücken

Re: Meine Goldstücke

Beitrag von Angiebas » Mittwoch 15. Januar 2020, 07:27

Sehr feines Seifchen und die Goldader ist dir super gelungen...
Haarseife ist eine Wissenschaft, die Wissen schafft...


Liebe Grüße
Angie :smilie_girl_063:

Benutzeravatar
flidibus
Beiträge: 1343
Registriert: Samstag 3. November 2018, 09:56

Re: Meine Goldstücke

Beitrag von flidibus » Mittwoch 15. Januar 2020, 09:05

So edel! Toll.
Liebe Grüße
Flidibus
Wichtelsteckbrief

Benutzeravatar
Bärenfrau
Beiträge: 6854
Registriert: Mittwoch 31. Juli 2013, 13:25
Wohnort: Wien

Re: Meine Goldstücke

Beitrag von Bärenfrau » Mittwoch 15. Januar 2020, 11:31

Richtig edel, deine Goldstücke. Die wirst jetzt sicher eher horten als verschenken :smileymania1:

Verrätst du mir den Trick, wie du Seide in Milch auflöst? Dann könnte ich auch endlich einmal Milchseidenseife machen.
herzlichst
Bärenfrau


Gegen Zielsetzungen ist nichts einzuwenden, sofern man sich dadurch nicht von interessanten Umwegen abhalten läßt.
Mark Twain

Wichtelsteckbrief
All about Ali Express

Benutzeravatar
Bellis
Beiträge: 542
Registriert: Donnerstag 27. Dezember 2018, 10:34

Re: Meine Goldstücke

Beitrag von Bellis » Mittwoch 15. Januar 2020, 12:15

Wunderschön und sehr edel, deine Goldstücke! :sabber_2:
Liebe Grüße
Bellis

Mein Wichtelsteckbrief

Benutzeravatar
Sisssi
Beiträge: 1372
Registriert: Samstag 2. Dezember 2017, 19:51
Wohnort: Baden BRD

Re: Meine Goldstücke

Beitrag von Sisssi » Mittwoch 15. Januar 2020, 15:16

Danke schön :red3: für all das Lob.
Bärenfrau... gerne. Ich schneide die tussaseide in etwa 10 cm lange Stränge und gebe sie in den Topf für die Lauge. DIESMAL hab ich dann etwas Ziegenmilch ( aus der gesamtflüssigkeit) zum Einweichen drauf und die gefrorenen Stücke hinterher. NaOH obendrauf und mit Kittel, Handschuhennund Brille bewaffnet das Ganze untergehoben. Wenn ich Milchseifen mache steht der laugenbecher in einem größeren Becher der voller eiskaltem Wasser ist. Da bleibt das Ganze bis das NaOH aufgelöst ist. DANN hab ich - laut fluchend - den Edelstahlbecher in dem die Lauge war im Wasserbad so lange erwärmt, bis die Seide aufgelösst war.

Das NÄCHSTE MAL werd ich’s so machen das ich ( die Seide im Topf) einen Teil der Milch mit einem Teil des NaOH vermenge und wenn die Seide gelöst ist, dann vorsichtig den Rest beigebe. Erst die Milchwürfel und dann das NaOH.
Und ja, die behalt ich :n065:

Ansonsten flirte ich ganz beachtlich mit flüssigem Seidenprotein... :n065:
Mein Stundengebet lautet: „Bitte lieber Gott, schenke mir Geduld. Aber soooofort!“ Liebe Grüße Sisssi :smilie_girl_112:

Benutzeravatar
Bärenfrau
Beiträge: 6854
Registriert: Mittwoch 31. Juli 2013, 13:25
Wohnort: Wien

Re: Meine Goldstücke

Beitrag von Bärenfrau » Mittwoch 15. Januar 2020, 15:31

Sisssi hat geschrieben:
Mittwoch 15. Januar 2020, 15:16
DANN hab ich - laut fluchend - den Edelstahlbecher in dem die Lauge war im Wasserbad so lange erwärmt, bis die Seide aufgelösst war.

Das NÄCHSTE MAL werd ich’s so machen das ich ( die Seide im Topf) einen Teil der Milch mit einem Teil des NaOH vermenge und wenn die Seide gelöst ist, dann vorsichtig den Rest beigebe. Erst die Milchwürfel und dann das NaOH.
Genau das war immer mein Problem. Wenn ich die Lauge mit gefrorener Milch mache, wird sie einfach nicht warm genug, daß sich die Seide auflöst.Das mit dem Teilen der LF und ein Teil nicht gefrorene Milch usw. wollte ich mir ersparen, deswegen gab es bis jetzt entweder Milchseife oder Seife mit Seide.
Seidenprotein ist theoretisch eine Lösung, aber man müsste vermutlich ein ganzes Fläschchen in den SL kippen, um die gleiche Menge an Seide in der Seife zu haben.
Ich habe mir übrigens kleingeschnipselte Tussahseide auf Vorrat gemacht, da wird der Strang in ca. 1cm-Stücke geschnitten und in einer Dose aufbewahrt. Wenn ich Seide brauche, greife ich rein und nehme eine Handvoll raus, das sind dann ca. 2g. Damit lässt sich die Seide besser einweichen und löst sich auch in nicht so heisser LF.
herzlichst
Bärenfrau


Gegen Zielsetzungen ist nichts einzuwenden, sofern man sich dadurch nicht von interessanten Umwegen abhalten läßt.
Mark Twain

Wichtelsteckbrief
All about Ali Express

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 5 Gäste