Nachbau von Mini69s Haslinger Rezept

Bilder - vielleicht mit Rezepten und Werdegang? - eurer fertigen Seifen

Moderatoren: corinna, bemike, savona, Priskja

Benutzeravatar
Rokoudchen
Beiträge: 2146
Registriert: Montag 27. Oktober 2014, 16:42

Re: Nachbau von Mini69s Haslinger Rezept

Beitrag von Rokoudchen » Dienstag 3. Dezember 2019, 17:35

spannend!
LG,
Ricarda :coolgirl:

Benutzeravatar
Ronja
Beiträge: 235
Registriert: Montag 1. Juli 2019, 21:34
Wohnort: Grieskirchen - OÖ

Re: Nachbau von Mini69s Haslinger Rezept

Beitrag von Ronja » Dienstag 3. Dezember 2019, 20:56

Sowas Tolles werde ich wohl nie nicht schaffen, wenn ich mich denn jemals über sowas drüber trau :sabber1:
:6: Ich mach sie mir selbst...
...meine ganz persönliche Seifenoper
:badezimmer72:

Benutzeravatar
hüttelputz
Beiträge: 8876
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 12:50
Wohnort: Salzburger Lungau

Re: Nachbau von Mini69s Haslinger Rezept

Beitrag von hüttelputz » Mittwoch 4. Dezember 2019, 22:50

Danke Ihr Lieben!
Eure Begeisterung übertrifft die des Gatten bei Weitem.
@Silicea: Kommentar heute morgen ( nach ordentlich bohrenden Fragen meinerseits....) " Neeee wieso anders? ich merke da keinen Unterschied..."
Juhuuu! Dann habe ich das Ziel doch erreicht, und sie ist dem Original nahe gekommen.

Beim Duft merke ich einen Unterschied, aber so genau schnuppert der Gatte nicht.

@Weitsteinerin: liebe Elisabeth, ich habe die Myristinsäure von Mona-Lila ertauscht. Mittlerweile kann man sie bei behawe bestellen, aber wegen einem Artikel...., kennst Du bestimmt, gell? :e020:
Der Duft ist eine Mischung von ätherischen Ölen: Litsea, Rosmarin, Amyris (Mini hatte Sandelholz) und Patchouli.

@Ronja: klar schaffst Du das, mit ein bisschen Erfahrung! Im Nachhinein würde ich sagen, die werde ich bestimmt noch mal machen und dann viel eher auf den Schneebesen umstellen.

@Rokoudchen: danke Dir!

Benutzeravatar
katzenmutter
Beiträge: 5575
Registriert: Montag 10. Februar 2014, 16:27
Wohnort: Oberösterreich

Re: Nachbau von Mini69s Haslinger Rezept

Beitrag von katzenmutter » Donnerstag 5. Dezember 2019, 01:12

Jetzt warte ich noch ein Weilchen - je älter man wird um so eher die Chance, dass man sich irgendwo rasieren muss - und dann profitiere ich von Euren tollen Erfahrungen und probiere es auch mal. So schöne Schaumbilder hast Du gemacht. Hab ernsthaft überlegt, welche Stellen jetzt schon für eine Rasur in Frage kommen könnten :c041:
Tiere sind in ihrer Zuneigung und Liebe zuverlässiger als Menschen (Zitat Opa Katzenmutter)

Benutzeravatar
Annabella
Beiträge: 2947
Registriert: Mittwoch 4. April 2018, 00:45
Wohnort: Berlin

Re: Nachbau von Mini69s Haslinger Rezept

Beitrag von Annabella » Donnerstag 5. Dezember 2019, 03:10

Absolut klasse geworden. Bin total begeistert. :smilie_girl_323: :smilie_girl_323:
Liebe Grüße von Anette

Benutzeravatar
hüttelputz
Beiträge: 8876
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 12:50
Wohnort: Salzburger Lungau

Re: Nachbau von Mini69s Haslinger Rezept

Beitrag von hüttelputz » Donnerstag 5. Dezember 2019, 09:08

Danke, Ihr beiden Lieben!

Benutzeravatar
Annika
Beiträge: 47
Registriert: Samstag 23. November 2019, 09:38

Re: Nachbau von Mini69s Haslinger Rezept

Beitrag von Annika » Donnerstag 5. Dezember 2019, 09:40

Du hast mir einen Moment der Erkenntnis verschafft!

Schon lange sitze ich vor dem "Problem" der ent-abfallproduziererei beim Beine entfusseln. Immer die blöden Dosen mit Rasiergel. Alternative (Naturkosmetik-) Produkte hatten abenteuerliche Preise.
Obwohl ich seit ca. 1 Jahr dabei bin, kam ich NICHT auf die Idee, dass man den Rasierschaum selbst machen könnte! :smilie_frech_053:
Da muss ich mich erstmal demnächst einlesen :)

Und: wo bekommt man so tolle Schälchen dafür her?
Edit: Man sollte lesen können... Teeschalen. Hm, vermutlich werde ich zuerst ne runde Form für Seifen suchen und dann auf dem Flohmarkt mit der Form runde Dinge abgleichen :c041:

Benutzeravatar
Ronja
Beiträge: 235
Registriert: Montag 1. Juli 2019, 21:34
Wohnort: Grieskirchen - OÖ

Re: Nachbau von Mini69s Haslinger Rezept

Beitrag von Ronja » Donnerstag 5. Dezember 2019, 21:52

katzenmutter hat geschrieben:
Donnerstag 5. Dezember 2019, 01:12
Jetzt warte ich noch ein Weilchen - je älter man wird um so eher die Chance, dass man sich irgendwo rasieren muss - und dann profitiere ich von Euren tollen Erfahrungen und probiere es auch mal. So schöne Schaumbilder hast Du gemacht. Hab ernsthaft überlegt, welche Stellen jetzt schon für eine Rasur in Frage kommen könnten :c041:
DAS Problem hätte ich auch gern :c041:

@hüttelputz: und irgendwann trau ich mich drüber, Kalilauge hätte ich mir schon zugelegt, falls das in diesem Rezept auch vonnöten ist :smilie_girl_073:
:6: Ich mach sie mir selbst...
...meine ganz persönliche Seifenoper
:badezimmer72:

Benutzeravatar
Sylvia
Beiträge: 4535
Registriert: Montag 25. Januar 2016, 00:06
Wohnort: LINESCIO (TI) Schweiz

Re: Nachbau von Mini69s Haslinger Rezept

Beitrag von Sylvia » Donnerstag 5. Dezember 2019, 23:16

So ein schöner Schaum, irgendwann muss ich das auch in Angriff nehmen.
Die Teeschalen finde ich besonders hübsch.

Benutzeravatar
hüttelputz
Beiträge: 8876
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 12:50
Wohnort: Salzburger Lungau

Re: Nachbau von Mini69s Haslinger Rezept

Beitrag von hüttelputz » Freitag 6. Dezember 2019, 15:54

Freut mich, dass sie Euch gefällt.

Die Teeschalen habe ich mit passender Kanne zum Geburtstag bekommen, als ich 13 war. Die hohe Zeit der seltsamsten Teevorlieben....

Irgendwann nimmt man dann doch lieber die spülmaschinentauglichen Henkelbecher....

@Ronja: Kalilauge brauchst Du dafür, hier wurde 50:50 NaOH zu KOH verwendet.

@Annika: ich habe einen Teil der Seifenmasse nach der Heissverseifung direkt in die Schalen gespachtelt, den Rest in eine Silikonform.

Meine ersten Rasierseifen habe ich in kleine aufklappbare/verschliessbare Plastikpöttchen gemacht, weil die "reisetauglich" sein sollten.
Auch prima (sofern man es unfallsicher stellen kann, sind die flachen Glas Dessert Schälchen, die man erst mal von der Creme Brulee leeressen muss...., aber schließlich heiligt der Zweck die Mittel, und man muss ja auch bereit sein, Opfer zu bringen. :sabber_2: )

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 45 Gäste