Harry Potter - der Grimm

Bilder - vielleicht mit Rezepten und Werdegang? - eurer fertigen Seifen

Moderatoren: bemike, corinna, savona

dieYps
Beiträge: 143
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2019, 11:47
Wohnort: Thalmässing
Kontaktdaten:

Re: Harry Potter - der Grimm

Beitrag von dieYps » Freitag 12. Juli 2019, 10:19

rokoud hat geschrieben:
Freitag 12. Juli 2019, 10:13
.. im Film kommt nicht heraus, dass es Sirius und nicht der Grimm ist! :f010: :smilie_girl_076:
Doch, eigentlich schon. :red3: Sirius erzählt es Harry und spätestens, als Sirius Harry&Co vor dem ver-werwolf-ten Professor Lupin beschützt und sich in den Hunde-Animagus verwandelt, wird es überdeutlich :red3:
Liebe Grüße, die Yps :smilie_girl_018:

Seifenneuling auf der Suche nach Wissen, Mut, Zeit und einem großen Geldbeutel :hallo1:

Benutzeravatar
roseaufdemberg
Beiträge: 5323
Registriert: Sonntag 12. Januar 2014, 14:03
Wohnort: Wien

Re: Harry Potter - der Grimm

Beitrag von roseaufdemberg » Freitag 12. Juli 2019, 10:23

rokoud hat geschrieben:
Freitag 12. Juli 2019, 10:14
Dann war Sirius jetzt ja schon zweimal dran: bei Tatze und Moony und beim Grimm....
macht nix...Sirius ist ein toller Charakter...

Benutzeravatar
rokoud
Beiträge: 32528
Registriert: Dienstag 1. Mai 2012, 21:30
.: Stempelqueen
Wohnort: Südhessen
Kontaktdaten:

Re: Harry Potter - der Grimm

Beitrag von rokoud » Freitag 12. Juli 2019, 10:28

dieYps hat geschrieben:
Freitag 12. Juli 2019, 10:19
rokoud hat geschrieben:
Freitag 12. Juli 2019, 10:13
.. im Film kommt nicht heraus, dass es Sirius und nicht der Grimm ist! :f010: :smilie_girl_076:
Doch, eigentlich schon. :red3: Sirius erzählt es Harry und spätestens, als Sirius Harry&Co vor dem ver-werwolf-ten Professor Lupin beschützt und sich in den Hunde-Animagus verwandelt, wird es überdeutlich :red3:.
Diese Parallele habe ich nie gesehen :red3: Und dass er es Harry erzählt, habe ich gar nicht mehr in Erinnerung, oje...
Liebe Grüße
Sonja :smilie_girl_258:
Mein Blog: www.kreativseifen.de

Benutzeravatar
rokoud
Beiträge: 32528
Registriert: Dienstag 1. Mai 2012, 21:30
.: Stempelqueen
Wohnort: Südhessen
Kontaktdaten:

Re: Harry Potter - der Grimm

Beitrag von rokoud » Freitag 12. Juli 2019, 10:31

roseaufdemberg hat geschrieben:
Freitag 12. Juli 2019, 10:23
rokoud hat geschrieben:
Freitag 12. Juli 2019, 10:14
Dann war Sirius jetzt ja schon zweimal dran: bei Tatze und Moony und beim Grimm....
macht nix...Sirius ist ein toller Charakter...
Ein einsamer Wolf. Ob das so toll ist? Snape mag ich lieber, der ist ernsthaft und kann ganz offensichtlich treu und innig lieben - das ist bei Sirius nur hinsichtlich James und Harry der Fall. Das ist schon ein Manko, es verengt die Persönlichkeit.
Liebe Grüße
Sonja :smilie_girl_258:
Mein Blog: www.kreativseifen.de

Benutzeravatar
roseaufdemberg
Beiträge: 5323
Registriert: Sonntag 12. Januar 2014, 14:03
Wohnort: Wien

Re: Harry Potter - der Grimm

Beitrag von roseaufdemberg » Freitag 12. Juli 2019, 10:37

rokoud hat geschrieben:
Freitag 12. Juli 2019, 10:13
Die Bücher habe ich alle gelesen aber das ist ewig her. Unmöglich, sich alles zu merken....
Ich dachte auch, Sirius habe blaue Augen gehabt :red3:
Auf jeden Fall ganz lieben Dank für die Erklärung- im Film kommt nicht heraus, dass es Sirius und nicht der Grimm ist! :f010: :smilie_girl_076:
Augenfarbe: grau eigentlich (in Wirklichkeit auch egal für die Handlung)...
unmöglich sich alles zu merken...
ich hab die Bücher mindestens 8 mal gelesen - die gesamte Reihe und wenn ich Lust hatte dann halt eben auch noch in anderen Sprachen...
beim Filmeschauen als die Kids beim Angriff von Voldermort in der großen Halle übernachtet haben waren die Schlafsäcke für mich nicht stimmig und ich musste nachlesen...ich glaub im Film sind sie blau wogegen sie im Buch rot waren (oder umgekehrt...ist jetzt auch bei mir lange her seit ich das letzte Mal gelesen hab...aber es ist mir aufgefallen, dass da was nicht stimmt :a050: ...)und das mit den grünen Augen des Riesenviechs ist jetzt ein Detail der so in meinem Hinterkopf herumschwirrt...ich bilde mir ein dass es im Buch eben hieß dass Harry von grünen leuchtenden Augen verfolgt wurde...kann ich jetzt auch nicht nachlesen daher setz ich gedanklich ein Fragezeichen hinzu...

Sirius ein einsamer Wolf: ich meine gar nicht dass er deswegen so toll ist sondern weil er vielschichtig ist...vielleicht eingeschränkt aber ein grader Michl...ehrlich, alles für seine geliebten Menschen riskierend, bis zum Tod treu und loyal...und er hat viel mehr Menschen geliebt als Du annimmst...als Animagus hat er sich ausgebildet um einem seiner besten Freunde beistehen zu können - Mooney...als der sich in den Werwolf verwandelte...deswegen hat er ja auch die Form des Riesenhundes und James den Hirschen gewählt damit sie den Werwolf im Notfall "beherrschen" konnten und bei ihm bleiben konnten - nur in diesen Gestalten waren sie ihm ebenbürtig...

Snape konnte zwar innig lieben hatte aber niemals den Mumm offen zu seiner Liebe zu stehen...aber nein auch Snape ist ein sehr sehr schöner tragischer Charakter...


oops entschuldige bitte es ist mit mir durchgegangen...ich wollte Deinen Thread nicht zumüllen... :a050: :f010:

Benutzeravatar
rokoud
Beiträge: 32528
Registriert: Dienstag 1. Mai 2012, 21:30
.: Stempelqueen
Wohnort: Südhessen
Kontaktdaten:

Re: Harry Potter - der Grimm

Beitrag von rokoud » Freitag 12. Juli 2019, 10:45

Sirius liebte seine Freunde sehr treu und aufrichtig, hatte aber, wenn ich das richtig im Kopf habe, allenfalls Affären, keine Liebesbeziehung. Damit fehlt schon ein Teil in der Persönlichkeit.
Bei Snape hast Du Recht. Was er für Lily empfand, war ja auch nicht nur reine Liebe, sondern auch Dankbarkeit, Angst vor dem Alleinsein etc.
Liebe Grüße
Sonja :smilie_girl_258:
Mein Blog: www.kreativseifen.de

Benutzeravatar
KaLu
Beiträge: 6397
Registriert: Mittwoch 13. Juli 2016, 09:34

Re: Harry Potter - der Grimm

Beitrag von KaLu » Freitag 12. Juli 2019, 11:33

rokoud hat geschrieben:
Freitag 12. Juli 2019, 09:20
Harry schaut bei Prof. Trewalny (schreibt sich anders, aber wie?)
Trelawny, Liebes. Aber das wurde schon ein paar Mal geschrieben. Ich war zu langsam. :red3:
Liebe Grüße von Karin

Mein Blog zum Thema "Knetbeton".

Benutzeravatar
rokoud
Beiträge: 32528
Registriert: Dienstag 1. Mai 2012, 21:30
.: Stempelqueen
Wohnort: Südhessen
Kontaktdaten:

Re: Harry Potter - der Grimm

Beitrag von rokoud » Freitag 12. Juli 2019, 11:40

:f010: was für ein vertrackter Name, oder? Danke, Liebe! :smilie_girl_076:
Liebe Grüße
Sonja :smilie_girl_258:
Mein Blog: www.kreativseifen.de

Benutzeravatar
rokoud
Beiträge: 32528
Registriert: Dienstag 1. Mai 2012, 21:30
.: Stempelqueen
Wohnort: Südhessen
Kontaktdaten:

Re: Harry Potter - der Grimm

Beitrag von rokoud » Freitag 12. Juli 2019, 11:43

@roseaufdemberg: Ich finde es ganz großartig, mit Dir zu fachsimpeln (Du mehr Fach, ich mehr simpeln :smileymania1:), und danke Dir sehr dafür! :f010:
Liebe Grüße
Sonja :smilie_girl_258:
Mein Blog: www.kreativseifen.de

Benutzeravatar
roseaufdemberg
Beiträge: 5323
Registriert: Sonntag 12. Januar 2014, 14:03
Wohnort: Wien

Re: Harry Potter - der Grimm

Beitrag von roseaufdemberg » Freitag 12. Juli 2019, 11:47

rokoud das kann ich sowas von aufrichtig wieder zurück geben... na wer mehr Fach und wer mehr Simpeln drauf hat ist glaub ich dennoch relativ ausgeglichen :c041:
rokoud hat geschrieben:
Freitag 12. Juli 2019, 10:45
Sirius liebte seine Freunde sehr treu und aufrichtig, hatte aber, wenn ich das richtig im Kopf habe, allenfalls Affären, keine Liebesbeziehung. Damit fehlt schon ein Teil in der Persönlichkeit.
Bei Snape hast Du Recht. Was er für Lily empfand, war ja auch nicht nur reine Liebe, sondern auch Dankbarkeit, Angst vor dem Alleinsein etc.
uj da bewegen wir uns aber auf glitschigem Grund :c041: ...nur weil man nicht die eine große Liebe fíndet bzw sie nicht auslebt! fehlt in meinen Augen kein Teil...Liebe kann sehr vielfältig sein und Sirius hat mit seinen Taten seinen Freunden gegenüber ausreichend gezeigt dass er zur Liebe fähig ist...und hat die unerfüllte die große reine Liebe dann auf Harry übertragen...hau mich nicht aber das ist ja fast eine Entwicklung wie beim Faust...ein Ereignis wandelt den Menschen total...

Snapes "wahre Liebe" hat ja auch nie in einer Beziehung gegipfelt und dennoch ist er ein vollwertiger Mensch - nicht sehr sympathisch in den ersten Folgen aber dennoch! und auch er hat ja seine wahre Liebe dazu verwandt Harry zu beschützen...

die beiden sind so verschieden aber in diesen Punkt so ähnlich....find ich halt...

gibt es eigentlich eine reine Snape Charakter Seife? :sabber1:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 8 Gäste