Neue Formen aus Russland

Bilder - vielleicht mit Rezepten und Werdegang? - eurer fertigen Seifen

Moderatoren: corinna, bemike, savona, Priskja

Benutzeravatar
Regina1
Beiträge: 8379
Registriert: Mittwoch 26. März 2014, 11:17
Wohnort: 53332 Bornheim-Walberberg

Re: Neue Formen aus Russland

Beitrag von Regina1 » Donnerstag 16. Mai 2019, 20:37

Sehr edel und fein und tolle Formen.
Liebe Grüße Gerda :smilie_wetter_266:

Benutzeravatar
roseaufdemberg
Beiträge: 6183
Registriert: Sonntag 12. Januar 2014, 14:03
Wohnort: Wien

Re: Neue Formen aus Russland

Beitrag von roseaufdemberg » Freitag 17. Mai 2019, 08:13

ich finde Deine Seifen wunderschön in den wunderbaren Formen...Swirls und so sind ganz ganz toll aber auch Einzelformen sind eine Augenweide also mach Deine Seifen nicht herunter von wegen für mehr reichts nicht- sie schauen wirklich toll aus! und sie sind selbstgemachte Seife - für wieviel mehr soll es denn noch reichen?
ich bin auch so ein SwirlBanause, manchmal versuch ich mich an etwas und meistens kommt ganz was anderes dabei raus als ich wollte...manchmal schaff ich aber auch ganz was nettes und das freut mich dann aber am liebsten "giess ich einfach nur Leim in hübsche Formen" :c015: hab auch ganz ganz viele Formen angesammelt mittlerweile und liebe eine jede einzelne davon!
btw wenn Du keinen Platz mehr haben solltest oder Formen dabei hast an denen Du Dich sattgesehen hast kannst Du sie auch hier im Forum zum Tausch anbieten, wir haben einen eigenen Tauschbereich...

Benutzeravatar
seifensack
Beiträge: 1314
Registriert: Freitag 28. August 2015, 19:15
Wohnort: 48691 Vreden im Münsterland
Kontaktdaten:

Re: Neue Formen aus Russland

Beitrag von seifensack » Freitag 17. Mai 2019, 19:05

Ach, Ihr Lieben. Ihr könnt einen so schön trösten. Habe gestern nochmal Formen befüllt und einige schon wieder ausgeformt. Wieder ohne Farbe, aber verschiedene Düfte.Der Fresh Mango Duft hat die Seifen ein wenig cremefarben gemacht. Einige stecken aber auch noch in ihren Siliconformen. Ich hatte aber auch ein Rezept für 1,5 l Leim. Wieder mit Mandelmilch, das hört sich immer schon so lecker an! Danke für Eure lieben Kommentare! :f010:
Das einzig Wichtige im Leben ist die Spur von Liebe, die wir hinterlassen wenn wir gehen. Albert Schweitzer :hallo:

Benutzeravatar
roseaufdemberg
Beiträge: 6183
Registriert: Sonntag 12. Januar 2014, 14:03
Wohnort: Wien

Re: Neue Formen aus Russland

Beitrag von roseaufdemberg » Freitag 17. Mai 2019, 22:43

nö ist eigentlich nicht trösten sondern eher den Blickwinkel erweitern - jeder hat so seine Vorlieben und es gibt hier kaum eine Vorliebe der man fröhnen kann/darf/soll und die nicht auf Begeisterung stösst also echt - tob Dich aus und geniess danach was Du geschaffen hast...rechne Dir die Rezepte lieber nur runter auf vielleicht 1kg oder besser noch 750g bis 500g Leimmenge sonst gehst Du bei Deiner Experimentiererei bald in Seifenbergen unter! es gibt nämlich nicht nur Mandelmilch die sich so furchtbar lecker liest...es gibt noch viele andere Milchsorten und dann kann man auch noch aus allen Milchen eine Milchsole machen...auch was furchtbar tolles...oder Kräutersäfte...oder oder oder :c015: wichtig für kleinere Mengen ist nur dass Du eine Feinwaage fürs NaOh hast - zumindest mit einer NachkommaStelle...
wenn sie ein wenig länger in der Form bleiben wollen dann dürfen sie das auch ruhig - einen Tag drinnen lassen ist nur ein Richtwert also nicht unruhig werden wenns mal länger dauert das ist schon ok so!
bin schon sehr neugierig auf Deine neuen Seifenkinder...cremefarben und nach Mango duftend - ein Traum von Seifen wird das!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 16 Gäste