Lilienmilchseife

Bilder - vielleicht mit Rezepten und Werdegang? - eurer fertigen Seifen

Moderatoren: corinna, bemike, savona, Priskja

Benutzeravatar
Lisbeth
Beiträge: 3465
Registriert: Freitag 27. November 2015, 20:09
Wohnort: Hedwig-Holzbein

Re: Lilienmilchseife

Beitrag von Lisbeth » Samstag 16. Februar 2019, 11:35

Ich bin leider immer noch nicht dazu gekommen, mich hatte die letzten Wochen eine blöde Erkältung ziemlich im Griff und komischerweise scheint das auch meine Haut in Mitleidenschaft gezogen zu haben. Aber ich bin schon sehr gespannt und vielleicht ist die feine Lilienmilchseife jetzt genau das was sie braucht.
Habe versucht, geduldiger zu werden. Hab's wieder aufgegeben. Ging einfach nicht schnell genug.

Grüßle - Lizzy

Wichtelei

Benutzeravatar
Rokoudchen
Beiträge: 2057
Registriert: Montag 27. Oktober 2014, 16:42

Re: Lilienmilchseife

Beitrag von Rokoudchen » Samstag 16. Februar 2019, 12:40

sieht gut aus!
LG,
Ricarda :coolgirl:

Benutzeravatar
Lisbeth
Beiträge: 3465
Registriert: Freitag 27. November 2015, 20:09
Wohnort: Hedwig-Holzbein

Re: Lilienmilchseife

Beitrag von Lisbeth » Montag 18. März 2019, 07:47

flidibus hat geschrieben:
Freitag 15. Februar 2019, 21:12
Der Test ist durch.
Am Anfang gab es dezente Unterschiede - die Madonna schäumte etwas besser; das hat sich aber im Lauf von 2 Wochen angeglichen. Jetzt finde ich (und meine Mittester, Familie und staunende Gäste) keine Unterschiede mehr, weder vom Schaumverhalten, noch von der Reinigung, noch von der Hautfreundlichkeit.
Die Unterschiede bestehen v. a. bei Aussehen und Duft...
Was bedeutet, dass meine nächste Lilienmilchseife wahrscheinlich wieder Prärielilienzwiebeln enthalten wird (die gibt's bei mir um die Ecke zu kaufen).
Lisbeth, hast du schon getestet? Was meinst du?
So, endlich endlich hab ich auch den Test durchgezogen. sorry, dass es so lange gedauert hat, aber die Seife wird ja meist mit längerer Liegezeit eher besser :e020: .

Ich kann Deine Einschätzung nur bestätigen, liebe flidibus. Ja eigentlich hatte ich sogar die Beobachtung gemacht, dass Deine Prärielilienseife im Laufe der Verwendung etwas feincremiger geschäumt hat. Ansonsten habe auch ich bei der Reinigungswirkung und bei der Hautreaktion keine gravierenden Unterschiede festgestellt. Beide sind sehr angenehm in der Verwendung gewesen. Meine OHP ist etwas weicher (die Lilienmilch kam ja erst nach der Verseifung hinzu und hat die ganze Sache etwas weicher gemacht) und wäscht sich daher ein wenig schneller weg.

Gut zu wissen, dass auch die - obwohl ja gar nicht verwandte - Prärielilie einen feinen Effekt hat, selbst nach der Verseifung. Lilienmilchseife gehört gemeinsam mit Harz- und Salzseifen zu meinen absoluten Lieblingen.

Vielen Dank, dass Du mich hast vergleichen lassen :f010:
Habe versucht, geduldiger zu werden. Hab's wieder aufgegeben. Ging einfach nicht schnell genug.

Grüßle - Lizzy

Wichtelei

evagomeznu
Beiträge: 1742
Registriert: Samstag 30. Dezember 2017, 20:52

Re: Lilienmilchseife

Beitrag von evagomeznu » Montag 18. März 2019, 08:52

sehr schön geworden! Die Duftkombi liest sich genial an!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 24 Gäste