Vino Y Tierra

Bilder - vielleicht mit Rezepten und Werdegang? - eurer fertigen Seifen

Moderatoren: corinna, bemike, savona

Akira
Beiträge: 741
Registriert: Mittwoch 27. Dezember 2017, 13:11

Re: Vino Y Tierra

Beitrag von Akira » Montag 29. Oktober 2018, 07:36

Kunstblume hat geschrieben:
Montag 29. Oktober 2018, 07:29
Ich hab noch keine Vorstellung davon, wie du dieses Wunderwerk erschaffen hast. Aber sie gefallen mir extrem gut!!! Auch die Steine in Schichtoptik sind eine fantastische Idee. Großes Seifenkino für mich. :coeuranime-001: :coeuranime-001: :coeuranime-001:
Wunder gibts da nicht viel. Blockform erst für die 3 langen Schichten schrittweise in der einen Richtung gekippt und dann für die anderen drei in die andere Richtung. :-)
Was sich nicht abbürsten läßt, muß man abstreicheln. Ovid (43 v. Chr. - 17 n. Chr.)
:smilie_girl_274:

Benutzeravatar
Kunstblume
Beiträge: 1728
Registriert: Freitag 21. August 2015, 10:10
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Vino Y Tierra

Beitrag von Kunstblume » Montag 29. Oktober 2018, 07:41

Akira hat geschrieben:
Montag 29. Oktober 2018, 07:36
Kunstblume hat geschrieben:
Montag 29. Oktober 2018, 07:29
Ich hab noch keine Vorstellung davon, wie du dieses Wunderwerk erschaffen hast. Aber sie gefallen mir extrem gut!!! Auch die Steine in Schichtoptik sind eine fantastische Idee. Großes Seifenkino für mich. :coeuranime-001: :coeuranime-001: :coeuranime-001:
Wunder gibts da nicht viel. Blockform erst für die 3 langen Schichten schrittweise in der einen Richtung gekippt und dann für die anderen drei in die andere Richtung. :-)
Und hast du jedes Mal gewartet, bis der SL hart ist? Oder einfach so akkurat gearbeitet. Die Linien sind schon sehr gerade geworden.
Liebe Grüße, Nina
Wichtelsteckbrief

Benutzeravatar
Bigisue
Beiträge: 1881
Registriert: Freitag 26. August 2016, 16:35
Wohnort: Erlangen/Las Vegas

Re: Vino Y Tierra

Beitrag von Bigisue » Montag 29. Oktober 2018, 07:53

Eine ganz tolle Seife ist dir da gelungen. Super Arbeit.
Und dann muss man ja auch noch Zeit haben, einfach da zu sitzen und vor sich hin zu schauen.
Astrid Lindgren

https://seifenforum.de/viewtopic.php?f= ... 5#p1264305 (Wichtelsteckbrief)

Akira
Beiträge: 741
Registriert: Mittwoch 27. Dezember 2017, 13:11

Re: Vino Y Tierra

Beitrag von Akira » Montag 29. Oktober 2018, 07:53

Kunstblume hat geschrieben:
Montag 29. Oktober 2018, 07:41
Und hast du jedes Mal gewartet, bis der SL hart ist? Oder einfach so akkurat gearbeitet. Die Linien sind schon sehr gerade geworden.
Die Vorbereitung ist bei dieser Seife das Aufwändigste.
Ich rühre den SL für jede Schicht separat an. Lauge, Fette, Farben und Duft bereite ich für alle Schichten vor, bevor ich anfange (RTCP).
Dann geht das ziemlich zackig. Die Tonerden dicken den SL gern an, aber wenn ich so Schicht um Schicht zusammenrühre und giesse, ist zwischen den Schichten grad so viel Zeit, dass der Leim sich noch schön giessen lässt und genügend verfestigt hat, wenn ich die nächste SL-Portion fertig habe.
Was sich nicht abbürsten läßt, muß man abstreicheln. Ovid (43 v. Chr. - 17 n. Chr.)
:smilie_girl_274:

Benutzeravatar
Kunstblume
Beiträge: 1728
Registriert: Freitag 21. August 2015, 10:10
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Vino Y Tierra

Beitrag von Kunstblume » Montag 29. Oktober 2018, 08:00

Vielen Dank für deine Beschreibung der Arbeitsschritte! :f010:
Liebe Grüße, Nina
Wichtelsteckbrief

Gretel
Beiträge: 2809
Registriert: Freitag 1. Mai 2015, 10:02
Wohnort: bei Berlin

Re: Vino Y Tierra

Beitrag von Gretel » Montag 29. Oktober 2018, 08:01

Wahnsinn .... Hut ab! Die Nerven einen Leim nach dem nächsten anzurühren hätte ich nicht. Tolles Resultat, dafür lohnt sich die Mühe definitiv. Gruß Gretel :smilie_girl_112:
Right now, it's like this.
Wichtelsteckbrief

Akira
Beiträge: 741
Registriert: Mittwoch 27. Dezember 2017, 13:11

Re: Vino Y Tierra

Beitrag von Akira » Montag 29. Oktober 2018, 08:03

Kunstblume hat geschrieben:
Montag 29. Oktober 2018, 08:00
Vielen Dank für deine Beschreibung der Arbeitsschritte! :f010:
Ich freue mich, das erzählen zu können. Diese Seife hat eine längere Geschichte. Schau mal, wie sie angefangen hat.
Was sich nicht abbürsten läßt, muß man abstreicheln. Ovid (43 v. Chr. - 17 n. Chr.)
:smilie_girl_274:

Benutzeravatar
himmelblau
Beiträge: 8858
Registriert: Mittwoch 15. Mai 2013, 22:22
Wohnort: Frankfurt (Oder)
Kontaktdaten:

Re: Vino Y Tierra

Beitrag von himmelblau » Montag 29. Oktober 2018, 08:51

Liebe Akira, Deine Seife hatte ebenfalls sofort meine Stimme, die ist so schön geworden!!! :smilie_girl_321:
Was für exakte Schichten! Die Farben sind wunderschön und die ganze Seife wirkt sehr harmonisch - ein Augenschmaus!!!

PS: Die Steine sehen aber auch wunderbar aus!!!
Und Du hast seit Mai einen ganz schönen Quantensprung hingelegt, Glückwunsch!!! :smilie_girl_020:
Liebe
h i m m e l b l a u e
Grüße
Astrid
:smilie_girl_018:
Behandle einen Stein wie eine Pflanze, eine Pflanze, wie ein Tier, ein Tier, wie einen Menschen.
Indianisches Sprichwort
Himmelblaue Seifenträume

Mein Wichtelsteckbrief

Benutzeravatar
KaLu
Beiträge: 6128
Registriert: Mittwoch 13. Juli 2016, 09:34

Re: Vino Y Tierra

Beitrag von KaLu » Montag 29. Oktober 2018, 09:19

Sehr schöne Seifen sind das und so akkurat gearbeitet. :sabber_2:
Ein Tag ohne Handarbeit ist ein verlorener Tag.
Liebe Grüße von Karin

Mein Blog zum Thema "Knetbeton".

Benutzeravatar
Nailyn
Beiträge: 601
Registriert: Sonntag 19. Juni 2016, 19:47
Wohnort: Bari, Italien

Re: Vino Y Tierra

Beitrag von Nailyn » Montag 29. Oktober 2018, 09:29

coole Sache! absolut cooles Seifchen! :smilie_girl_112:
Liebe Grüße von Nailyn und der Schildkröte :smilie_girl_154:

WIP Hinkelstein GmbH & Co KG

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste