Silver Ager

Bilder - vielleicht mit Rezepten und Werdegang? - eurer fertigen Seifen

Moderatoren: corinna, bemike, savona

Benutzeravatar
sidbabe
Beiträge: 3654
Registriert: Sonntag 1. Mai 2016, 09:00
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Silver Ager

Beitrag von sidbabe » Dienstag 15. Mai 2018, 16:03

Angiebas hat geschrieben:
Dienstag 15. Mai 2018, 15:28
@sidbabe
Das freut mich für dich, das es so gut funktioniert... Kenne allerdings keine Shampoobars um ein Urteil darüber abzugeben...
Und danke für die INFO... :f010:
nene :dudu2: "keine" Shampoobars, ich benutze schon seit Jahren Haarseife.....
Ich habe das Lysolecithin in die "feste Haarspülung" getan Angie
Grüßli
Tina

Putzen oder Sieden - das ist die hier die Frage.
aber wir alle kennen die Antwort^^




Mein BLOG: https://traumbubbles.jimdo.com :smilie_girl_157:
Wichtelsteckbrief

Benutzeravatar
Angiebas
Beiträge: 1014
Registriert: Donnerstag 5. Oktober 2017, 11:04
Wohnort: Reinheim-Spachbrücken

Re: Silver Ager

Beitrag von Angiebas » Dienstag 15. Mai 2018, 16:16

Oh... Bin gleich weiter zum nächsten Link und habe das Rezept unten drunter mit Mandelöl usw. überhaupt nicht gesehen... Die Zutaten klingen vielversprechend... Danke...
Geht nicht, gibt es bei mir nicht... Learning by doing...

Liebe Grüße
Angie :smilie_girl_131:

Benutzeravatar
schwibo7
Beiträge: 201
Registriert: Samstag 27. Dezember 2014, 08:56
Wohnort: Katzenküche Niedersachsen

Re: Silver Ager

Beitrag von schwibo7 » Dienstag 15. Mai 2018, 19:06

sidbabe hat geschrieben:
Dienstag 15. Mai 2018, 14:32
Angiebas hat geschrieben:
Dienstag 15. Mai 2018, 08:14
@Tina
Oh toll... Und wie ist die Spülung geworden?????
Ich mache derweil schon keine HP um Lysolezithin in Haarseifen einzubauen... CP oder HP macht keinen Unterschied...
Ich finde sie total super!! Bei sehr feinem Haar muss man aber feste ausspülen, sonst
wirds strähnig.... Haare fallen toll und fühlen sich sehr gepflegt an. Eigentlich so wie
du es von deinen Haarseiten mit Lysolecithin geschrieben hast :smilie_girl_112: . Ob
das jetzt an dem Rezept GUCK hier:
oder an der "zusätzlichen" Zugabe meinerseits von Lysolecithin liegt - hmmm weiß ich
leider nischt :a050:
Tolles Rezept hast Du da. Eine ähnliche, aber wesentlich flüssigere Form von Haarspülung nutze ich auch. Ich verwende allerdings Brokkolisamenöl und als Zusätze Seidenprotein und etwas Glycerin in der Wasserphase.

Mir fällt bei Dir der sehr hohe Anteil an Kurquat auf. Das macht die Haare wunderbar glatt und kämmbar. Der Nachteil ist, daß es sich bei regelmäßiger Anwendung wohl etwas auf die Haare auflagert und dann ähnlich Silikon eine Schicht bildet.
Ich persönlich finde das nicht tragisch, aber einige Hobby-Kosmetikhersteller verwenden es deshalb überhaupt nicht. Ich habe 2-3 % in Verbindung mit Cetearylalkohol drin. Das reicht mir und die Spülung macht seidenweiche Haare.
:47: Ich bin übrigens nicht perfekt, und ich arbeite auch nicht dran. :47:

Benutzeravatar
schwibo7
Beiträge: 201
Registriert: Samstag 27. Dezember 2014, 08:56
Wohnort: Katzenküche Niedersachsen

Re: Silver Ager

Beitrag von schwibo7 » Dienstag 15. Mai 2018, 19:17

Angiebas hat geschrieben:
Dienstag 15. Mai 2018, 15:28
@sidbabe
Das freut mich für dich, das es so gut funktioniert... Kenne allerdings keine Shampoobars um ein Urteil darüber abzugeben...
Und danke für die INFO... :f010:

@schwibo7
Das mit deinen Bandscheiben tut mir echt leid, ich weiß was das für Schmerzen sind... Drücke dir alle Daumen, dass alles wieder gut wird...
Aber aufgeschoben ist ja nicht aufgehoben, bis du wieder kannst, sind bestimmt noch weitere Erfahrungen mit LL im Thread geschrieben worden...
Und eine CP mit LL habe ich schon gemacht, allerdings habe ich auch hier das LL erst nach der Lauge mit allen anderen Zusätzen unterpüriert... Aber die IDEE mit dem BW und LL erst zu emulgieren HAT WAS...
Ha, werde ich mit einer kleinen Menge SL mal probieren. Ob's funktioniert wird sich zeigen.
Habe meinen Beitrag noch etwas abgeändert, da ich das Wasser für die Emulsion unterschlagen hatte. :smilie_girl_308:
:47: Ich bin übrigens nicht perfekt, und ich arbeite auch nicht dran. :47:

Benutzeravatar
sidbabe
Beiträge: 3654
Registriert: Sonntag 1. Mai 2016, 09:00
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Silver Ager

Beitrag von sidbabe » Mittwoch 16. Mai 2018, 13:10

Angiebas hat geschrieben:
Dienstag 15. Mai 2018, 16:16
Oh... Bin gleich weiter zum nächsten Link und habe das Rezept unten drunter mit Mandelöl usw. überhaupt nicht gesehen... Die Zutaten klingen vielversprechend... Danke...
gerne :smilie_girl_112:
schwibo7 hat geschrieben:
Dienstag 15. Mai 2018, 19:06

Tolles Rezept hast Du da. Eine ähnliche, aber wesentlich flüssigere Form von Haarspülung nutze ich auch. Ich verwende allerdings Brokkolisamenöl und als Zusätze Seidenprotein und etwas Glycerin in der Wasserphase.

Mir fällt bei Dir der sehr hohe Anteil an Kurquat auf. Das macht die Haare wunderbar glatt und kämmbar. Der Nachteil ist, daß es sich bei regelmäßiger Anwendung wohl etwas auf die Haare auflagert und dann ähnlich Silikon eine Schicht bildet.
Ich persönlich finde das nicht tragisch, aber einige Hobby-Kosmetikhersteller verwenden es deshalb überhaupt nicht. Ich habe 2-3 % in Verbindung mit Cetearylalkohol drin. Das reicht mir und die Spülung macht seidenweiche Haare.
[/quote]

Hallo Elke :smilie_girl_112: , hört sich super an :smilie_frech_053: :smilie_frech_053: !
Da ist ja dann in diesem Rezept "massig Kurquat" enthalten.... :g040: gegenüber
deinem Rezept... Ich suche schon lange nach einer festen Spülung und war jetzt
echt froh dieses Rezept gefunden hab. Du bringst mich jetzt echt ins Grübeln :smilie_happy_076:
Grüßli
Tina

Putzen oder Sieden - das ist die hier die Frage.
aber wir alle kennen die Antwort^^




Mein BLOG: https://traumbubbles.jimdo.com :smilie_girl_157:
Wichtelsteckbrief

Benutzeravatar
schwibo7
Beiträge: 201
Registriert: Samstag 27. Dezember 2014, 08:56
Wohnort: Katzenküche Niedersachsen

Re: Silver Ager

Beitrag von schwibo7 » Donnerstag 17. Mai 2018, 22:47

sidbabe hat geschrieben:
Mittwoch 16. Mai 2018, 13:10

Hallo Elke :smilie_girl_112: , hört sich super an :smilie_frech_053: :smilie_frech_053: !
Da ist ja dann in diesem Rezept "massig Kurquat" enthalten.... :g040: gegenüber
deinem Rezept... Ich suche schon lange nach einer festen Spülung und war jetzt
echt froh dieses Rezept gefunden hab. Du bringst mich jetzt echt ins Grübeln :smilie_happy_076:
Schau mal hier klick
unter dem Begriff Emulgatoren und Konsistenzgeber. Da findest Du auch etwas zur Einsatzkonzentration von Kurquat.
Im Normalfall sollte das Verhältnis Kurquat : Cetylalkohol ( oder Cetearylalkohol ) bei 1:3 liegen.
Ich verwende auch schonmal das Verhältnis 1:2 oder 1:4. 
Von der Menge verwende ich aber NIE MEHR als 2-3 % Kurquat.
Hier steht noch etwas ausführlicher etwas zu den Problemen beim Einsatz von Quats. klick

Natürlich bleibt es Dir überlassen, wieviel Du verwendest. Und wenn Du damit gut klar kommst, dann ist das sicher in Ordnung. Es fiel mir halt nur auf, daß Du eine extrem hohe Konzentration in dem Rezept hast und sich dadurch möglicherweise das supertolle Haargefühl und die extrem gute Kämmbarkeit ergibt.
Ich habe verschiedene Konzentrationen getestet und es verleitet wirklich zur Höherdosierung, das ist mir auch aufgefallen.
Ich befürchte allerdings, daß eine Verminderung der Konzentration dazu führt, daß Dein fester Conditioner dann auch nicht mehr fest, wie ein Stück Seife ist.
:47: Ich bin übrigens nicht perfekt, und ich arbeite auch nicht dran. :47:

Benutzeravatar
sidbabe
Beiträge: 3654
Registriert: Sonntag 1. Mai 2016, 09:00
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Silver Ager

Beitrag von sidbabe » Freitag 18. Mai 2018, 06:55

schwibo7 hat geschrieben:
Donnerstag 17. Mai 2018, 22:47


Schau mal hier klick
unter dem Begriff Emulgatoren und Konsistenzgeber. Da findest Du auch etwas zur Einsatzkonzentration von Kurquat.
Im Normalfall sollte das Verhältnis Kurquat : Cetylalkohol ( oder Cetearylalkohol ) bei 1:3 liegen.
Ich verwende auch schonmal das Verhältnis 1:2 oder 1:4. 
Von der Menge verwende ich aber NIE MEHR als 2-3 % Kurquat.
Hier steht noch etwas ausführlicher etwas zu den Problemen beim Einsatz von Quats. klick

Natürlich bleibt es Dir überlassen, wieviel Du verwendest. Und wenn Du damit gut klar kommst, dann ist das sicher in Ordnung. Es fiel mir halt nur auf, daß Du eine extrem hohe Konzentration in dem Rezept hast und sich dadurch möglicherweise das supertolle Haargefühl und die extrem gute Kämmbarkeit ergibt.
Ich habe verschiedene Konzentrationen getestet und es verleitet wirklich zur Höherdosierung, das ist mir auch aufgefallen.
Ich befürchte allerdings, daß eine Verminderung der Konzentration dazu führt, daß Dein fester Conditioner dann auch nicht mehr fest, wie ein Stück Seife ist.
danke für die Links :smilie_girl_112: Ich bin da wirklich ein wenig "blau-
äugig" an die Sache rangegangen. Ja das ist schon eine ganze Menge
Kurquat :smilie_girl_004: die ich da verwendet habe.... Das Stück wird
mir aber glaube ich auch ewig halten (benutze es nur jeden zweiten
Haarwaschgang) und nur zweidreimal über die Haarlängen.
Bin jetzt auf Amid S 18 umgestiegen :a050: werd das auch mal testen
muss noch ein wenig mehr Zeit in die Recherche investieren.

Das ist ja jetzt eigentlich echt Off Topic - entschuldige vielmals @Angie :red3: :smilie_denk_10: :f010: und hat ja eigentlich nichts mit deinen schönen
Haar und Hautseifen zu tun....
Grüßli
Tina

Putzen oder Sieden - das ist die hier die Frage.
aber wir alle kennen die Antwort^^




Mein BLOG: https://traumbubbles.jimdo.com :smilie_girl_157:
Wichtelsteckbrief

Benutzeravatar
schwibo7
Beiträge: 201
Registriert: Samstag 27. Dezember 2014, 08:56
Wohnort: Katzenküche Niedersachsen

Re: Silver Ager

Beitrag von schwibo7 » Freitag 18. Mai 2018, 16:12

sidbabe hat geschrieben:
Freitag 18. Mai 2018, 06:55

Bin jetzt auf Amid S 18 umgestiegen
Gute Idee...Bei der Verwendung von Tego Amid 18 solltest Du etwas Zitronensäure in Dein Rezept einbauen, da Tego Amid 18 seine Wirkung erst im etwas sauren Bereich von pH 4-5 entfalten kann. Ansonsten ist das eine gute Alternative. Auch hier sollten 3% reichen.
Viel Erfolg beim ausprobieren.... :smilie_girl_022:
:47: Ich bin übrigens nicht perfekt, und ich arbeite auch nicht dran. :47:

Benutzeravatar
Angiebas
Beiträge: 1014
Registriert: Donnerstag 5. Oktober 2017, 11:04
Wohnort: Reinheim-Spachbrücken

Re: Silver Ager

Beitrag von Angiebas » Freitag 18. Mai 2018, 16:17

Ist doch ok, Tina... Manchmal muss das sein, ist ja auch eine INFO für alle... :smilie_girl_076:
Geht nicht, gibt es bei mir nicht... Learning by doing...

Liebe Grüße
Angie :smilie_girl_131:

Benutzeravatar
sidbabe
Beiträge: 3654
Registriert: Sonntag 1. Mai 2016, 09:00
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Silver Ager

Beitrag von sidbabe » Samstag 19. Mai 2018, 08:34

:f010: :smilie_girl_076:
Grüßli
Tina

Putzen oder Sieden - das ist die hier die Frage.
aber wir alle kennen die Antwort^^




Mein BLOG: https://traumbubbles.jimdo.com :smilie_girl_157:
Wichtelsteckbrief

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 16 Gäste