Salz-Mäiländerli

Bilder - vielleicht mit Rezepten und Werdegang? - eurer fertigen Seifen

Moderatoren: corinna, bemike, savona

mirle

Salz-Mäiländerli

Beitrag von mirle » Montag 13. November 2017, 19:49

Optisch sind sie ja nicht so ein Durchbruch, aber der Duft!
Ich wollte eine Salzseife mal mit weniger Überfettung als sonst machen (nur 8%), damit ich aus demselben SL auch noch was anderes basteln konnte.
Ausserdem sollte das Veilchenwurzelpulver zum Einsatz kommen. Ob das wohl den Duft vom ätherischen Zitronenöl auf lange Sicht (oder lange Nase :smilie_frech_053: ) fixieren kann?
Jedenfalls ist das eine der ersten Seifen, die ich echt zum Anbeissen fein finde.
Verseift habe ich wie immer Kokosfett, Kakaobutter, Sheabutter, Rapsöl, Olivenöl, Mandelöl und Rizinusöl. Es kam etwa soviel Salz in den Leim wie Fettmenge. Keine Farbe, das hat das Veilchenwurzelpulver erledigt. Ich bin bis jetzt sehr zufrieden und warte ungeduldig, bis ich sie testen kann.
Danke fürs Anschauen!

[ externes Bild ]

vali
Beiträge: 1148
Registriert: Samstag 14. November 2015, 18:05
Wohnort: nördlich ffm

Re: Salz-Mäiländerli

Beitrag von vali » Montag 13. November 2017, 21:40

Sehr hübsch sind sie geworden. ...
lg
vali

Benutzeravatar
Lisbeth
Beiträge: 2878
Registriert: Freitag 27. November 2015, 20:09
Wohnort: Hedwig-Holzbein

Re: Salz-Mäiländerli

Beitrag von Lisbeth » Montag 13. November 2017, 21:46

Die sehen sehr fein aus - ich bin gespannt, ob die Duftfixierung klappt, vielleicht magst Du ja später nochmal berichten.
Habe versucht, geduldiger zu werden. Hab's aber wieder aufgegeben. Ging einfach nicht schnell genug.

Grüßle - Lizzy

Wichtelei

Benutzeravatar
Kokostraum
Beiträge: 362
Registriert: Donnerstag 25. Juni 2015, 12:27

Re: Salz-Mäiländerli

Beitrag von Kokostraum » Montag 13. November 2017, 22:45

feine Seifchen! die sind sehr gut gelungen!
Zu meinem Wichtelsteckbrief :130:

Benutzeravatar
Lady_M.
Beiträge: 2000
Registriert: Mittwoch 4. Februar 2015, 19:24
Wohnort: Bayern

Re: Salz-Mäiländerli

Beitrag von Lady_M. » Dienstag 14. November 2017, 05:30

Von den Zutaten und auch von Optischen her sind Deine Seifen wirklich hinreißend!

Marie
Beiträge: 3897
Registriert: Montag 8. Juni 2015, 17:10
Wohnort: BW

Re: Salz-Mäiländerli

Beitrag von Marie » Dienstag 14. November 2017, 06:04

Sehr schön geworden.
Viele Grüße
Marie

Benutzeravatar
papatya
Beiträge: 450
Registriert: Freitag 22. Mai 2015, 22:53
Wohnort: Wien

Re: Salz-Mäiländerli

Beitrag von papatya » Dienstag 14. November 2017, 18:42

Dein Salz-Mäiländerli sieht schön aus und auch der Duft klingt lecker!

Ob Veilchenwurzelpulver den Duft fixiert weiß ich leider nicht, aber oft wird empfohlen, die Seifen sehr bald (nach der "Reifezeit") in Cellophan zu verpacken.

Benutzeravatar
Sylvia
Beiträge: 3209
Registriert: Montag 25. Januar 2016, 00:06
Wohnort: LINESCIO (TI) Schweiz

Re: Salz-Mäiländerli

Beitrag von Sylvia » Dienstag 14. November 2017, 18:57

Mir gefällt sie sehr und ich als Zitronenliiebhaberin bin gespannt ob sich der Duft hält.
Für Dich drücke ich die Daumen das es klappt.

Seifenliebe
Beiträge: 552
Registriert: Samstag 29. April 2017, 17:37
Wohnort: In der Nähe von Bremerhaven

Re: Salz-Mäiländerli

Beitrag von Seifenliebe » Dienstag 14. November 2017, 19:47

Gut sehen sie aus, das wird bestimmt eine feine Seife

Benutzeravatar
ditte
Beiträge: 8886
Registriert: Freitag 23. November 2012, 21:24
.: PÖ-Panscherin
Wohnort: Osnabrück

Re: Salz-Mäiländerli

Beitrag von ditte » Dienstag 14. November 2017, 20:51

Na, na, stell deine Lampe mal nicht unter den Scheffel - das ist eine sehr edle Seife! :smilie_girl_234:

Ich denke, sie wird eine ganze Zeit reifen müssen und befürchte, dass dann kein Duft mehr übrig ist.
Aus diesem Grunde nehme ich als Zitronenduft das PÖ Zitronenmyrte von den Verseifern.
Das ist ein wunderbar feiner, lange haltender Zitronenduft. :smilie_happy_077:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast