Kohlenfeuer, Bild Nr 9 im Wettbewerb

Bilder - vielleicht mit Rezepten und Werdegang? - eurer fertigen Seifen

Moderatoren: corinna, bemike, savona

Benutzeravatar
wwmaid
Beiträge: 6531
Registriert: Mittwoch 30. April 2014, 07:12
Wohnort: Mc Pomm

Kohlenfeuer, Bild Nr 9 im Wettbewerb

Beitrag von wwmaid » Freitag 29. Januar 2016, 16:36

Danke an alle, die mir ihre Stimme geschenkt haben! :f010: Ich freue mich riesig :smilie_happy_011: über den dritten Platz, da diesesmal die Konkurrenz echt knallhart war! :smilie_girl_004:
Hier ist sie nun in anderer Positionierung.
1hk2daqgq.jpg
1hk2daqgq.jpg (151.07 KiB) 329 mal betrachtet
2yrds6zph.jpg
2yrds6zph.jpg (163.05 KiB) 329 mal betrachtet

Angelehnt an das Zebrakado Rezept von Aconita entstand Mitte des Monats dieses hübsche Ding.
Distel, Kokos, Avokado und Kabu, ÜF mit 8%
Medizinische Kohle für den Hauptleim, Gießseife mit Micas gefärbt für den Einleger.
Duftet herrlich nach Dragon heart.
Und weil ich schon danach gefragt wurde, wie ich dieses Schmuckstück hinbekommen habe, eine kleine Anleitung. :mrgreen:

1. Kauf Gießseife, obwohl Du weißt dass sie ausschwitzen wird und Du doch alle Sachen zum Selbstmachen da hast (außer Rizi)
2. Schneide viel zu viel vom Seifenblock ab, färbe es möglichst dezent mit Micas ein- gelb orange ziegelrot
3. Schmelze sie im Wasserbad, verbrüh Dir dabei die Finger und fluche möglichst laut.
4. Gieße die erste Schicht in eine Ecke Deiner Blockform, stell sie auf einer Milchschnitte über Eck in den Kühlschrank. Stelle sie dann auf das Wurstpack und ess die Milchschnitte.
5. Stelle fest, dass Du noch zu viel im Topf hast, suche krampfhaft nach irgendwelchen sinnvollen Gefäßen im chaotischen Seifenschrank.
6. Finde die andere Blockform, Rest wie Punkt 4
7. Stelle das fast leere Pöttchen ins Wasserbad, schau zu wie es umfällt und die restliche Schmodderseife sich im Wasserbad an alles anhaftet.
8. Fisch das Pöttchen raus, trockne es dummerweise mit Deinem Küchenhandtuch ab.
9. Hol Dir ein frisches Handtuch aus dem Schrank.
10. Wiederhole Punkte 4 und 6 bis Du irgendwelche Dinge nicht mehr verwerten kannst.
11. Nimm die erste Form aus dem Kühlschrank,hoble die vermeintlich festgewordene Schicht ab, stelle fest, das die letzte Schicht sich löst.
Leg die Platte zurück in die Form und stelle sie in den heißen Backofen und sieh dann zu, wie die Schichten miteinander verschmelzen, wie sich die Farben vermischen.
12. Nimm die andere Blockform aus dem Kühlschrank, prüfe ob alles fest ist und schnippel mit dem Messer drauf herum, bis Du eine halbwegs gerade Schicht in der Hand hälst.
13. Am nächsten Tag trocknest Du diese Schicht ab und versuchst zu ergründen, wie sie wohl geschnitten in der Seife aussehen wird.
14. Wiederhole Punkt 13
15. Das Schwitzen ignorierst Du nun einfach. Rühre Dir ein Rezept an, dass egal ist, weil es eine reine Angeberseife wird, die eh keiner benutzen wird.
16. Nimm ordentlich Kohle in die Öle rein, kratz das zu viel an Kohle vom Topfboden und erfreue Dich an den Klümpchen.
17. Hau die Lauge da rein. Erfreue Dich am grau, dann am dunkelgrau. Erdenke Dir Strategien, wie Du das ganze Rührzeug wieder sauber bekommst.
18. Gieße ein gut duftendes Pö da rein, darf ja färben, also dragon heart, rühre gründlich mit dem Löffel. Stelle fest, dass Du die Gießseife etwas kürzen musst, weil du sonst Luftblasen darunter bekommst. Hurtig!!
19. Fülle schwarzen Leim in die Form, beobachte die kleinen schwarzen Klümpchen.
20. Lege sacht die Platte auf die schwarze Schicht, kipp sie etwas an und sieh zu wie sie plötzlich hochkant steht. Wurschtel mit zwei Spießen rum bis sie halbwegs gerade liegt. (Wie um himmels willen soll man das erfühlen?)
21. Gieß die andere Hälfte schwarz drauf und beobachte, wie Deine Platte hochschwimmt. Dreh sie mit den Spießen ein paar mal um die eigene Achse bis sie in artgerechter Position liegt.
22. Klemm vier Eislöffelchen aus Plastik an die kurzen Wände um die Platte halbwegs gerade in der einigermaßen richtigen Höhe festzuklemmen.
23. Wenn Deine Seife fest wird, zieh schnell die Löffel raus, stelle fest, dass die Seife nur mittelgrau ist, wahrscheinlich mit schwarzen Klümpchen.
24. Stell die Form für 5 Minuten in den warmen Backofen.
25. Erinnere Dich an Punkt 11
26. Hol die Form aus dem Ofen und drück sie seitlich zusammen, so dass Du oben eine Falte bekommst über die Du Dich ärgerst.
27. Versuche sie zu ignorieren, staune über die riesige Menge an schwarz, der sich über Deine Arbeitsplatte und Spüle und Handschuhen und Arbeitsschürze und Flaschen und Töpfen........
28. Schiele auf die Seife, während Du 1,7 Kleenexrollen verbrauchst um die Voraussetzungen für den Abwasch zu schaffen.
29. Zweifle ob sie gut wird.
30. Rede DIr ein dass es egal ist.
31. Stell Dir vor wie die Schicht schräg im Block hängt und schmeiß die Seife gedanklich mindestens fünf mal in die Tonne.
32. Versuche nicht daran zu denken bis abends.
32a. Versuche an rosa Elefanten zu denken, die sich mit schwarzer Seife waschen.
33. Forme abends aus und staune, wie sich eine rosa Form toll macht mit schwarzen Schmodder, frag Dich wie Du das raus bekommst.
34. Frag die Seife, ob Du sie schneiden sollst.
35. Frag Dich ob Du schneiden sollst.
36. Frag jemanden der sich NICHT auskennt.....
37. Schneide
38. Schneide das zweite Stück dann hochkant weil die mittlere Schicht sich löst
39. Frag Dich wie Du aus so einer Seife einen Kandidaten zaubern sollst.
40. Begradige ein Stück und schneide dabei so lange herum, bis sie komplett schief und nur noch halb so groß ist.
41. Hobel einfach nur die seitlichen Kanten der restlichen Stücke, wiederhole Punkt 39
42. Leg sie mit Pappe drunter auf die Heizung und sammle nach einer Stunde ca 30 Haare von den Seifenstücken
43. Warte auf gutes Licht, versuche eine zündende Idee für einen Ersatzkandidaten zu finden.
44. Wiederhole Punkt 29 und 30
45. Tupfe ab und kratze Krümel und Haare und Eckchen aus allen erdenklichen Flächen der Seife.
46. Hol Dir die Seifen ans Fenster, zieh die Gardinen zur Seite, fotografiere wegen der Positionen mit Tablet
47. Hol Dir ein weißes Blatt, einen Spiegel, eine Lampe um die Seifen auch von vorne zu beleuchten.
48. Stelle fest dass die Seifen dann doof aussehen.
49. Räum den Kram wieder weg, fotografiere in verschiedenen Positionen und Konstellationen aus verschiedenen Blickwinkeln mit dem Handy, nur so zur Probe.
50. Stelle fest dass der Akku in der Digital-Kamera leer ist. Wechsle ihn aus.
51. Jage die Katze von der Fensterbank, die mit ihrem Hintern auf der angeschwitzen Seife sitzt.
52. Wiederhole Punkt 45 und fluche dabei, damit das Katzentier sich nicht mehr in die Nähe traut.
53. Fange an zu fotografieren, winke den spazierengehenden Nachbarn zu, die Dich im Fenster entdecken, wie Du vor Deiner Seife kniest, im Schlafanzug....
54. Nimm Dir fest vor diese Nachbarn auch nach 5 Minuten zu ignorieren.
55. Geh aufs Klo und hoffe dass die Nachbarn dann verschwunden sind.
56. Spiele Tetris mit der Seife und wechsle nach jeweils drei Positionen das schwarz eingeschlabberte, ehemals weiße Blatt.
57. Hol Dir direkt mehrere weiße Blätter
58. Betrachte zwischendurch die Bilder auf dem mikroskopisch kleinem Display und wiederhole Punkt 56
59. Massiere den Krampf aus dem Oberschenkel und stampfe ein paar mal mit dem Fuß auf damit der wieder aufwacht.
60. Lade Deine Fotos auf Tablet oder Laptop
61. Denke an ein neues Fotoshooting und verwerfe den Gedanken wieder.
62. Schicke ein paar Fotos an nicht-siedende Freunde, die sowieso alles von Dir gut finden.
63. Schneide die Fotos, die Dir am besten gefallen zurecht, weil Du schwarze Flecken auf dem weißen Blatt gesehen hast.
64. Schicke ein paar Fotos an eine facebook-Freundin, die dann eins aussucht, dass Du eigentlich nicht nehmen wolltest.
65. Stelle fest, dass das das beste Foto ist, auch wenn Dein Mann, Deine Freunde, Deine Whatts-app-Familiengruppe, Deine Katze mit dem dicken Hintern und der Nachbar vehement widersprechen.
66. Habe nachts ein paar schlaflose Stunden und schau Dir die enge Auswahl, dann die restlichen 55 Bilder an.
67. Schicke DAS Bild an Rea
68. Bereue es
69. Wiederhole Punkt 30 ein paar mal
70. Erfreue Dich daran, dass Du an Punkt 30 glaubst.

Denn so sieht sie ohne Gegenlicht aus......
3j99gb9v8.jpg
3j99gb9v8.jpg (245.75 KiB) 329 mal betrachtet
Es grüßt ganz lieb, die Maid - Renate

Am Ende bereust Du immer nur die Dinge, die Du NICHT getan hast
Wichtelsteckbrief
Seifensieden zum Wettbewerb

Benutzeravatar
Rea
Admin
Beiträge: 28967
Registriert: Freitag 2. Dezember 2011, 15:25
Wohnort: Schwäbische Toskana

Re: Kohlenfeuer, Bild Nr 9 im Wettbewerb

Beitrag von Rea » Freitag 29. Januar 2016, 16:45

53. Fange an zu fotografieren, winke den spazierengehenden Nachbarn zu, die Dich im Fenster entdecken, wie Du vor Deiner Seife kniest, im Schlafanzug....
:c041:

Die Seife ist wunderschön! :s035:
Ich liebe Schwarze Seifen und der Duft kommt bei mir immer in eine schwarze Seife! :e020:
Liebe Grüße,
Rea

saifenmaid

Re: Kohlenfeuer, Bild Nr 9 im Wettbewerb

Beitrag von saifenmaid » Freitag 29. Januar 2016, 16:46

Absolut toll gemacht :)!

Benutzeravatar
tina61
Beiträge: 6610
Registriert: Freitag 21. Februar 2014, 19:19
Wohnort: Dänemark

Re: Kohlenfeuer, Bild Nr 9 im Wettbewerb

Beitrag von tina61 » Freitag 29. Januar 2016, 16:48

dem schließe ich mich gleich an. Wunderschön ist sie :smilie_happy_011: :smilie_happy_011: :smilie_happy_011:

Benutzeravatar
Lucy
Beiträge: 6909
Registriert: Freitag 2. Dezember 2011, 19:54
Wohnort: wo sich Fuchs und Hase gute Nacht sagen

Re: Kohlenfeuer, Bild Nr 9 im Wettbewerb

Beitrag von Lucy » Freitag 29. Januar 2016, 16:50

So, fertig mit lesen und mich kaputt lachen :c041: :c041: :c041: :c041: :c041: :c041: :c041: :c041: super geschrieben und ich finde deine Seife toll. Und einen Extrapunkt noch für deine Ausdauer und Geduld. Bei mir wäre sie zwischendurch schon in der Tonne gelandet. Gut das du es zum Ende gebracht hast. :c015:

Benutzeravatar
wwmaid
Beiträge: 6531
Registriert: Mittwoch 30. April 2014, 07:12
Wohnort: Mc Pomm

Re: Kohlenfeuer, Bild Nr 9 im Wettbewerb

Beitrag von wwmaid » Freitag 29. Januar 2016, 16:53

:mrgreen: nutzt ja nix, ich wollte nicht NOCH eine sieden.
Es gab da ja schon den Vizekandidat (muss ich auch noch einstellen)
Der schwierigste Teil ist es, auf das RICHTIGE Licht zu warten, oder das richtige Licht zu machen, bzw, es nicht zu machen. :c041:
Es grüßt ganz lieb, die Maid - Renate

Am Ende bereust Du immer nur die Dinge, die Du NICHT getan hast
Wichtelsteckbrief
Seifensieden zum Wettbewerb

Benutzeravatar
sagunto
Beiträge: 11747
Registriert: Sonntag 8. Januar 2012, 17:33
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Kohlenfeuer, Bild Nr 9 im Wettbewerb

Beitrag von sagunto » Freitag 29. Januar 2016, 16:55

:c041: :c041: :c041:
Herrlich super geworden, auch die Geschichte dazu :c041:

Benutzeravatar
orgonautin
Beiträge: 6422
Registriert: Freitag 31. Mai 2013, 19:59
Wohnort: Steiermark, Österreich

Re: Kohlenfeuer, Bild Nr 9 im Wettbewerb

Beitrag von orgonautin » Freitag 29. Januar 2016, 16:57

Liebes Renatchen, mit dieser Leidens-Story hast Du dir den dritten Platz hart verdient :c041:
Gratuliere! Eine wunderschöne Seife (ist halt wie mit allen Fotomodellen, dies sehen auf guten Fotos immer besser aus als im Alltag :e020: )
Freude erwächst aus Wunschlosigkeit und nicht aus der Erfüllung unserer Wünsche

Wichtelsteckbrief

Benutzeravatar
hexenlehrling
Beiträge: 4228
Registriert: Montag 19. November 2012, 09:22
Wohnort: Grenze Schwaben/ Baden

Re: Kohlenfeuer, Bild Nr 9 im Wettbewerb

Beitrag von hexenlehrling » Freitag 29. Januar 2016, 17:05

:c041: KlasseGeschichte! Bei mir wäre sie irgendwo zwischen Punkt 12 und 21 in die Tonne geflogen!
Aber echt mal- sie ist so gigantischereschön! Meine Stimme hatte sie und Gratulation zum 3. Platz!
Liebe Grüsse, hexenlehrling

Meine Falten sind mit vielen Nerven teuer erkauft. Die werden nicht geliftet!

Wichtelsteckbrief: http://www.seifentreff.de/wichteleien-f ... ml#p288976

Benutzeravatar
rokoud
Beiträge: 30150
Registriert: Dienstag 1. Mai 2012, 21:30
.: Stempelqueen
Wohnort: Südhessen
Kontaktdaten:

Re: Kohlenfeuer, Bild Nr 9 im Wettbewerb

Beitrag von rokoud » Freitag 29. Januar 2016, 17:08

Die Anleitung war mir jetzt zu kompliziert (auch wenn sie sehr witzig geschrieben ist), aber jedenfalls war diese Seife meine Favoritin: Ich finde sie unheimlich edel, gerade weil sie schlicht, aber geheimnisvoll ist.
Liebe Grüße
Sonja :smilie_girl_258:
Mein Blog: www.kreativseifen.de

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste