Die Suche ergab 125 Treffer

von yogablümchen
Samstag 22. Januar 2022, 13:21
Forum: Galerie
Thema: Mischmasch oder Flotte Gans
Antworten: 25
Zugriffe: 276

Mischmasch oder Flotte Gans

Ich denke, wer schon mal Seife gesiedet hat, kennt es. Geplant - ganz anders, Seifenleim dickt schneller an als gedacht, also Notlösung. Mehr oder weniger befriedigend. Egal, Seife ist es auf jeden Fall geworden und die duftet auch noch toll nach Cotton & Blossom von Natures Garden. Mischmasch, weil es sozusagen die Nottechnik war und Flotte Gans, weil Flott Matfett mit Gänseschmalz vereint wurde. Und mir war doch so sehr nach Farbe, der Frühling ist noch so lange hin. Auf dem ersten Foto habe ich die Oberfläche der beiden im Hintergrund abgehobelt. Aber ich finde, da geht zu viel Seife verloren. Darum dürfen die restlichen Stücke so bleiben wie sie sind. photostudio_1642847687263 klein.jpg photostudio_1642847593497 klein.jpg Eine etwas andere Optik hat sich bei den Stücken eingestellt, die in der halbvollen Blockform entstanden sind. Irgendwie wie bunter Marmor. photostudio_16428477...
von yogablümchen
Montag 17. Januar 2022, 21:04
Forum: Galerie
Thema: Pures Babyglück
Antworten: 20
Zugriffe: 459

Pures Babyglück

eine Babyseife vom 9.1.22

....so pur, wie das Neue Jahr. Ohne Farbe und ohne Duftzusatz.

Nur der Duft der puren Seife.

Immer wieder überrascht es mich, obwohl ich weiß, wie gut pure Seife riecht.

photostudio_1642271087810b.jpg
photostudio_1642271087810b.jpg (116.74 KiB) 306 mal betrachtet
photostudio_1642271087810.jpg
photostudio_1642271087810.jpg (155.84 KiB) 306 mal betrachtet
Sie besteht nur aus Bio-Olivenöl nativ, Bio-Sheabutter nativ, Kakaobutter, NaoH und destl. Wasser
12 % LU
von yogablümchen
Samstag 20. November 2021, 18:08
Forum: Galerie
Thema: Herbstringel vom 29.10.21
Antworten: 25
Zugriffe: 1207

Herbstringel vom 29.10.21

Die letzten Ringelblumenblütenblätter inspirierten mich zusammen mit dem PÖ Ringelblume und eine sorgfältig geplante und dann doch ganz anders gestaltete Seife ist so entstanden.

Das PÖ lässt den Leim wirklich fix andicken. Topping nachmodellieren, keine gute Idee.

Entscheiden, ob ich das so lasse oder doch ne rustikale Seife an der Kordel draus mache, konnte ich mich nicht wirklich.

Entscheidet selber, was gefällt.
photostudio_1637425218561.jpg
photostudio_1637425218561.jpg (103.04 KiB) 566 mal betrachtet
photostudio_1637425136534.jpg
photostudio_1637425136534.jpg (95.79 KiB) 566 mal betrachtet
photostudio_1637425273214.jpg
photostudio_1637425273214.jpg (128.12 KiB) 566 mal betrachtet
Rezept: 8% LU
52 % Olivenöl
25 % Kokosöl
10 % Reiskeimöl
8 % Kakaobutter
5% Rizinussöl

Ringelblumenblütenblätter frisch, leicht angetrocknet
Meersalz
PÖ Ringelblume, behawe 4% auf GFM
Farbe Orange Burst UMU
von yogablümchen
Sonntag 14. November 2021, 18:50
Forum: Galerie
Thema: Urter og melk
Antworten: 15
Zugriffe: 859

Urter og melk

Ich bin euch noch die 2. Urlaubsseife aus Stangvik schuldig. Die habe ich noch in Stangvik am 1.9.21 gesiedet. Ausformen konnte ich sie erst am 3.9.21. Sie war relativ weich. Die letzten Kräuter (Scharfgarbe, Frauenmantelblüten und Johanniskrautblätter) und Kulturmelk wurden für eine natürliche Norwegenseife verarbeitet. Sie sollte eigentlich nicht gelen, hat sie innen aber scheinbar doch. IMG_20210903_184109Klein.jpg IMG_20210905_135310Klein1.jpg Rezept: 40,8 % Flott Matfett (Shea, Kokos, Raps) 40,8 % Olivenöl (aus dem norwegischen Supermarkt) 10,2 % Sonnenblumenöl h.o. 8,2 % Sojaöl 8 % LU, Lauge aus Stangvikfjordwasser (Wassermenge um die Hälfte reduziert und die andere Hälfte als Kulturmelk dem angedickten Seifenleim dazu gegeben) ohne weitere Farbe PÖ Mischung aus Lavandin grosso, jap. Heilminze, Limette, abgerundet mit 2 Tropfen Patchouli u. Sternanis ein paar Tropfen (3,5 % auf GFM)
von yogablümchen
Mittwoch 1. September 2021, 13:41
Forum: Galerie
Thema: Seesalz und Meer
Antworten: 43
Zugriffe: 2133

Seesalz und Meer

Viele Grüße aus Norwegen. Es ist wieder soweit. Ungemütliches Wetter am Stangvikfjord, gemütliches Feuer im Öfchen und Zeit für eine Urlaubsseife. Hier herbstelt es schon sehr. Darum gibt es auch wenig Blüten. Die wenigen die hier noch blühen, lasse ich lieben den Bienen und Hummeln.

Deshalb ist die erste Urlaubsseife keine reine Naturseife, sondern optisch vom wilden Schäumen der Wellen auf dem windgepeitschten Fjord inspiriert.
Seesalz1006.jpg
Seesalz1006.jpg (114.97 KiB) 774 mal betrachtet
Seesalz1003.jpg
Seesalz1003.jpg (144.47 KiB) 774 mal betrachtet
Seesalz1001.jpg
Seesalz1001.jpg (148.65 KiB) 774 mal betrachtet
Rezept: UL 8 % Gesamtfettmasse 540 g


44,4 % Olivenöl
55,6 % Flott Matfett (Shea, Kokos und Raps)

Lauge aus Stangvikfjordwasser
Pigmente: Appel (WEP), Hedgerow (WEP), Peacock (WEP), Chambray (WEP), Ultramarinblau (behawe)

Parfümöl: Sea Salt & Wood Sage (Scent Perfique)
von yogablümchen
Dienstag 29. Juni 2021, 20:58
Forum: Galerie
Thema: Sonnengurke
Antworten: 34
Zugriffe: 1619

Sonnengurke

IMG_20210629_191817.jpg
IMG_20210629_191817.jpg (127.65 KiB) 724 mal betrachtet


Rezept
LU 10 %, GF 410 g

36,6 % Bio Olivenöl nativ
24,4 % Kokosöl
24,4 % Reiskeimöl
12,2 % Kakaobutter
2,4 % Arganöl
Lauge: 10 g Ursalz in 90 g Gurkensaft einer eigenen Gurke aufgelöst

54 g Buttermilch mit 19 g PÖ Gurke von Manske zum Seifenleim hinzugefügt
Ein kleiner Teil wurde mit UMU Perlglanzpigment Pistacio gefärbt
IMG_20210629_192003.jpg
IMG_20210629_192003.jpg (159.76 KiB) 724 mal betrachtet
Frisch eingefüllt
IMG_20210629_192424.jpg
IMG_20210629_192424.jpg (173.61 KiB) 724 mal betrachtet
Den Duft finde ich einfach göttlich und ich könnte mich reinlegen.
Es ist wieder kein Kunstwerk, mir kam es eher auf die inneren Werte an.
Es war ein entspanntes Seifeln und das ist für mich im Moment genau richtig so.
Für mehr hab ich weder Zeit noch Lust.
Sonst gäbe es gar keine neuen Seifen.
Und die Lager waren bedrohlich leer.
Ich hoffe, sie findet trotz der wunderschönen Kunstwerke aus dem Knetseifenmarathon euer Wohlwollen.
von yogablümchen
Montag 21. Juni 2021, 22:13
Forum: Galerie
Thema: Verbenenzebra
Antworten: 18
Zugriffe: 910

Verbenenzebra

Gefühlt eine Ewigkeit hab ich keine Seife mehr gesiedet. Nun wurde es Zeit und die Lust auf ein entspanntes Seifchen hat mich auch gepackt.
Kurz entschlossen ein altes Rezept rausgesucht und ohne viel Tamdulli ran an den Seifentopf.
Da ich dann beim Ausformen die Zeit nicht abwarten konnte, hatte die Dame auf der Camee kein Gesicht :red3:
Irgendwas von Knetseife hatte ich aufgeschnappt und schon hab ich aus den Kanten kleine Kugeln geknetet und auf die frische Dame gedrückt. Zwei Fliegen mit einer Klappe. Hobelschnipsel weg und unschöne Oberseite versteckt :a050:

photostudio_1624292392277.jpg
photostudio_1624292392277.jpg (187.28 KiB) 633 mal betrachtet
photostudio_1624287783873~3.jpg
photostudio_1624287783873~3.jpg (222.26 KiB) 633 mal betrachtet
50 % Flott Matfett (aus Sheabutter, Kokos und Rapsöl)
25 % Olivenöl
25 % Rapsöl

8 % UL
Dest. Wasser
Frische Zitronenverbene
PÖ Zitronenmyrte
WEP Apple

Ich hoffe sie gefallen euch, auch wenn es nichts Großartiges ist.
von yogablümchen
Montag 2. November 2020, 20:36
Forum: Galerie
Thema: Luxus-Salzseife Sel bleu
Antworten: 28
Zugriffe: 1268

Luxus-Salzseife Sel bleu

Blaue Tonerde soll schöne blaue Seife machen...........so der Plan. Ein entspanntes Seifchen soll es sein.......................so der Plan. Salzseife soll es werden.......................................so der Plan. Hat auch geklappt, bis auf Punkt 2. Mir sind die fertig geschmolzenen und mit Tonerde und Heilkreide vermischten Fette umgekippt. Im Prinzip in dem Moment, als ich die Lauge aus dem Waschbecken nehmen wollte um loszulegen. Was für eine Sauerei. Alles auf der Arbeitsplatte mit Schwung in Richtung Toaster gelaufen. Das schöne Arganöl.........Zum Glück stand mein Göga gerade auch in der Küche und hat blitzschnell Küchentücher angereicht. Etwas über die Hälfte ging flöten. Und kein weiteres Kokosfett im Haus............Eigentlich hätte ich an der Stelle alles hingeschmissen. Aber mein Liebster ist schnell Kokosfett kaufen gefahren und so konnte ich mit neuer Berechnung die Seife...
von yogablümchen
Montag 26. Oktober 2020, 21:18
Forum: Galerie
Thema: Caleidra und Lavendeltrost
Antworten: 23
Zugriffe: 2234

Caleidra und Lavendeltrost

Entstanden sind beide schon am 10.10.20 Bisher hatte ich nur nicht die Muße, sie euch zu zeigen. Lange hatte ich nicht das Bedürfnis unbedingt eine neue angesagte Technik zu probieren. Beim Kaleidroskop-Swirl hat es mich aber voll erwischt. Respekt hatte ich vor dieser Herausforderung. Und bedingt durch meine immer noch andauernde "Vielbeschäftigung und alles unter einen Hut mit wenig Zeit bringen-Lebensart" waren meine letzten Seifen wenig aufwändig. So einen Kult wie für die Caleidra hatte ich schon lange nicht mehr betrieben. Mein Seifenleim war beim Einfüllen flüssiger, als es mir lieb war und ich habe auch nicht immer genau die Mitte der Chipsdose erwischt. Außerdem kam der Leim mit unterschiedlicher Druck aus den Quetschflaschen. Ich hatte Bedenken, dass sich alles zu sehr vermischt hätte und beim Warten auf den Anschnitt kamen mir Zweifel, ob die Seife überhaupt Ähnlichk...
von yogablümchen
Dienstag 15. September 2020, 21:37
Forum: Galerie
Thema: ..... und noch ne Heiße
Antworten: 17
Zugriffe: 1092

..... und noch ne Heiße

Dann habe ich noch eine unterschlagene von Juni.
Das war auch wieder eine Heißverseifung weil schnell viel Seife gebraucht wurde.
Auch ne Resteverseifung, wie die meisten der letzten Seifen.
IMG_20200616_184718.jpg
IMG_20200616_184718.jpg (166.99 KiB) 691 mal betrachtet
IMG_20200616_184917.jpg
IMG_20200616_184917.jpg (99.68 KiB) 691 mal betrachtet
IMG_20200616_184517.jpg
IMG_20200616_184517.jpg (236.67 KiB) 691 mal betrachtet
Sie wirkt leicht transparent im Sonnenschein.
Enthalten sind Olivenöl, Palmkernöl, Traubenkernöl, Kakaobutter und Rizinußöl.
25 % UL, mit Naturjoghurt und 3,5 % PÖ-Mischung Tuberose und Bossa Nova
Die Farbe habe ich leider vergessen zu notieren.

Diese Jahr gibt es leider keine Bilder aus Norwegen. Wären wir gefahren, hätten dort 10 Tage Quarantäne auf uns gewartet. Da hätte ich zwar viel Seife in der Zeit sieden können, aber die Zutaten hätte ich nicht gehabt.
So warten wir auf das nächste Jahr und hoffen dass dann wieder etwas Normalität eingekehrt ist.

In diesem Sinne bleibt gesund und munter.

Euer yogablümchen