Rezepte für Kräutersirup

alte Salbenrezepte, Mazerate, Tinkturen, Tees und ätherische Öle

Moderatoren: Aconita, Cloud

Benutzeravatar
melody
Beiträge: 321
Registriert: Samstag 3. Dezember 2011, 10:57
Wohnort: Ostfriesland

Re: Rezepte für Kräutersirup

Beitrag von melody » Donnerstag 10. August 2017, 16:49

Ah, vielen Dank, jetzt weiß ich endlich wofür die Zitronensäure ist.
Macht ihr den Zitronensirup aus purem Saft oder mit Wasser verdünnen ?

Wenn man Sirup kauft dann ist er ja leicht dickflüssig. Einfach solange kochen bis er andickt ? ( so wie Balsamicocreme? )
liebe Grüße melody

Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Euch nicht gefallen, habe ich auch noch andere.

Benutzeravatar
schattenhexe
Beiträge: 3671
Registriert: Freitag 8. Februar 2013, 01:52
Wohnort: Eutin
Kontaktdaten:

Re: Rezepte für Kräutersirup

Beitrag von schattenhexe » Donnerstag 10. August 2017, 20:00

Ally, DAS würd ich dann auch machen - ich war jetzt gedanklich bei den kompletten Schalen :a050: Natürlich wirds nur mit dem weißen bitter, mit den Außenschalen nicht.

Melody, so wie ich das sehe werden die Rezepte recht flüssig, meine sind auch nicht dick. Das Thema hatten wir hier schon mal irgendwo, ich glaube mit mehr Zucker war die einzige sinnige Lösung für das "Problem". Aber dann wirds gleichzeitig eben auch nochmal süßer als ohnehin schon. Einkochen würd ichs persönlich nicht, da geht glaub ich zuviel Geschmack bei flöten? :smilie_denk_10:
Und ich würd da reinen Saft nehmen, mit Wasser verdünnt man ja nur den Geschmack. Vorausgesetzt man hat wie bei der Zitrone was, was genug Saft gibt - sonst braucht man natürlich Wasser zum Lösen (wie bei Rosen).
"Nicht was wir erleben, sondern wie wir es empfinden, macht unser Schicksal aus."
Marie von Ebner-Eschenbach

Mein Wichtelsteckbrief

Alles über Haarseife

schattenhexes kleines universum

Benutzeravatar
melody
Beiträge: 321
Registriert: Samstag 3. Dezember 2011, 10:57
Wohnort: Ostfriesland

Re: Rezepte für Kräutersirup

Beitrag von melody » Freitag 11. August 2017, 09:48

Fertig :sabber1:
Zitrone habe ich puren Saft plus Schale von Zwei Zitronen zusätzlich genommen, Zucker die gleiche Menge ( davon halb Vanillezucker mit Tonkabohne ).
Ist schön cremig geworden. Halt so wie Balsamicocreme.
liebe Grüße melody

Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Euch nicht gefallen, habe ich auch noch andere.

Benutzeravatar
schattenhexe
Beiträge: 3671
Registriert: Freitag 8. Februar 2013, 01:52
Wohnort: Eutin
Kontaktdaten:

Re: Rezepte für Kräutersirup

Beitrag von schattenhexe » Freitag 11. August 2017, 10:01

Na das klingt doch prima :smilie_girl_112:
"Nicht was wir erleben, sondern wie wir es empfinden, macht unser Schicksal aus."
Marie von Ebner-Eschenbach

Mein Wichtelsteckbrief

Alles über Haarseife

schattenhexes kleines universum

Wiesel
Beiträge: 91
Registriert: Mittwoch 17. August 2016, 19:07

Re: Rezepte für Kräutersirup

Beitrag von Wiesel » Donnerstag 31. August 2017, 06:48

Hallo in die Runde,
nachdem ich schon erfolgreich Pfefferminz - und Aroniasirup geköchelt habe (beides mega lecker :sabber1: ) wollt ich für die Erkältungszeit einen Thymiansirup herstellen. Der soll angeblich gut gegen Husten helfen. Nun hab ich aber eine gaaannzzz doofe Frage. Thymian kann man als Tee aufgegossen trinken oder man nimmt das Kraut zum Kochen. Das ätherische Öl dagegen soll sehr giftig sein (so steht es in meinem Buch). Lösen sich denn beim Kochen keine ÄÖ aus dem Kraut? Wieso kann man das Kraut essen und trinken und daß ÄÖ ist giftig? Wenn die Frage hier falsch ist bitte verschieben. Also ich versteh das grad wirklich nicht :red3: . Sorry.
Viele Grüße Wiesel

Benutzeravatar
Aconita
Admin
Beiträge: 29404
Registriert: Freitag 2. Dezember 2011, 22:26
Wohnort: Östlich von Frankfurt

Re: Rezepte für Kräutersirup

Beitrag von Aconita » Donnerstag 31. August 2017, 12:00

Ein Bestandteil des Thymianöls ist giftig. Der ist aber nicht immer enthalten und in der Pflanze wenig drin, deshalb darf man Thymian auch essen.
In Thymian sind 0,7-5% ÄÖ enthalten. Generell gilt, dass man mit dem ÄÖ vorsichtig sein sollte, weil es stark konzentriert ist.

Benutzeravatar
Rea
Admin
Beiträge: 24497
Registriert: Freitag 2. Dezember 2011, 15:25
Wohnort: Schwäbische Toskana

Re: Rezepte für Kräutersirup

Beitrag von Rea » Donnerstag 31. August 2017, 12:10

Statt eines Hustensirups kann ich eine Hustentinktur mit Thymian, Ysop und Salbei zu gleichen Teilen (auf 40-60%igem Alkohol) empfehlen. Diese Mischung auf einen Löffel Zucker geträufelt oder in etwas Tee gerührt, hilft wirklich gut... und schmeckt erstaunlich gut. Allerdings ist das nix für Kinder... da wäre der Sirup dann schon sinnvoller, wobei ich mir den immer gekauft habe, da mir das mit dem Thymian immer zu heikel war, ihn pur in großer Dosis zu verwenden. :smilie_denk_10:
Liebe Grüße,
Rea

Wiesel
Beiträge: 91
Registriert: Mittwoch 17. August 2016, 19:07

Re: Rezepte für Kräutersirup

Beitrag von Wiesel » Donnerstag 31. August 2017, 12:48

Ich danke euch sehr für die Antworten :f010: . Ich glaube ich lass es dann lieber. Irgendwie is da doch ein komisches Gefühl dabei.
Viele Grüße Wiesel

Benutzeravatar
Aconita
Admin
Beiträge: 29404
Registriert: Freitag 2. Dezember 2011, 22:26
Wohnort: Östlich von Frankfurt

Re: Rezepte für Kräutersirup

Beitrag von Aconita » Donnerstag 31. August 2017, 14:08

Mich würde interessieren, ob das ein Fachbuch ist oder ein "selbstgebasteltes", sowas wie Books on demand?

Wiesel
Beiträge: 91
Registriert: Mittwoch 17. August 2016, 19:07

Re: Rezepte für Kräutersirup

Beitrag von Wiesel » Donnerstag 31. August 2017, 14:32

Meinst du das Buch über die ÄÖ?
Das ist ein E-Book von Anna Mai und heißt "Heilen mit Ölen - die heilende Kraft ätherischer Öle".
Rezepte für den Sirup hab ich im Internet gefunden.
Viele Grüße Wiesel

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast